Sich selbst lieben oder wozu eigentlich eine Beziehung?

Wir stellen unsere Bedürfnisse sehr gerne oft hinten an. Vielmehr geben wir uns Mühe anderen Menschen mit Respekt und Mitgefühl zu begegnen. Wir wollen ja schließlich, dass es allen anderen gut geht. Kommt dir das bekannt vor? Und was ist mit sich selbst lieben? Warum soll Selbstliebe mit Arroganz und Selbstverliebtheit zu tun haben? Warum halten mich manche Menschen für egoistisch, nur weil ich mich um mich selbst kümmere?

Warum sich selbst lieben, die gesunde Basis für jede glückliche Beziehung ist, erfährst du in diesem Blog.

Sich selbst lieben ist wichtig

“Ich will eine Beziehung” sagt Katrina.
“Warum?” frage ich.
“Ähmmm, was meinst du mit warum? Komische Frage. Eine Beziehung will man halt.”
“Ja, aber was hast du dann, wenn du sie hast? Was kommt dazu? Ich meine was würde dir in deinem Leben fehlen, wenn du nie eine Beziehung hättest?”

Katrina überlegt. Sie zählt mir dann ihre wirklichen Bedürfnisse auf: Nähe, Liebe, Sicherheit und Geborgenheit. Also eigentlich will sie nicht die Beziehung an sich, sondern das was ihr die Beziehung gibt.

Diese Werte lassen sich nicht nur durch eine Beziehung erfüllen, es gibt auch viele andere Wege dazu. Wenn sie nur dann Liebe, Nähe und Sicherheit empfindet wenn sie in einer Beziehung ist, dann ist sie sehr abhängig davon. Das hat natürlich eine negative Rückkopplung (sagen wir Physiker) auf ihr Flirtverhalten.

Wer will schon einfach der Erfüller der Grundbedürfnisse sein? Auch wenn es auf den ersten Eindruck nicht so scheint, aber Männer spüren das. Sie spüren, wenn die Frau von ihnen abhängig ist. Sie spüren diese Bedürftigkeit und das ist gänzlich unsexy.

Du möchtest mehr Selbstbewusstsein haben? Dann schau dir unbedingt mein Video an. Ich verrate dir einige ganz einfache Tricks.

Ein Mittel zum Zweck

Welcher Mann möchte nur Mittel zum Zweck sein? Also nur in einer Beziehung sein, damit ihre Bedürfnisse, erfüllt werden? Ich nicht. Du? Niemand will das. Wir haben lieber einen Partner, der diese Bedürfnisse AUCH aus anderen Quellen erfüllen kann.
Zum Beispiel dadurch, dass er es anderen geben kann, indem er glücklich und zufrieden ist, weil er sich selbst lieben kann.

Wer Liebe will, wird sie dann empfinden, wenn er dafür sorgt, dass sich andere geliebt fühlen.
Wer Lebensfreude will, braucht nur andere Menschen glücklich machen.

Sei die Quelle für die Emotion die du dir wünscht und das Leben wird dich belohnen!!!

Wenn du weißt, was du dir von einer Beziehung wirklich wünscht, dann kannst du dir das vielleicht auch vorher erfüllen ohne eine Beziehung zu haben und somit bist du freier und unabhängiger. Wie du genau die Beziehung bekommst, die du dir wünscht, klicke hier.

Ein kleines Experiment wie du es herausfinden kannst:

  1. Frage dich was du dir wirklich von einer Beziehung wünscht. Welche Bedürfnisse und Emotionen stecken wirklich hinter deinem Wunsch nach einer Beziehung? Sich selbst lieben ist, wie bereits erwähnt eine Grundvoraussetzung, um Liebe zu vergeben.
  2. Stelle dir vor wie es wäre, wenn du gar keine Wünsche mehr hättest. Eine totale Wunschleere. Wie fühlt es sich an?
  3. Stelle dir jetzt vor wie es wäre, wenn du alles im totalen Überfluss hättest. Vergleiche Punkt 2 und 3 mal miteinander, ich bin gespannt ob du etwas herausfinden konntest.
  4. Schreibe dir nun eine genaue Wunschliste mit all den Dingen, die du dir von einer Beziehung wünscht.

Wie du siehst, ist es gar nicht so schwierig, sich all das, was man sich von einer Beziehung erwartet, auch selbst geben kann, indem man sich selbst lieben lernt.

Ein Mann sollte immer nur ein Optional in deinem Leben sein. Er soll dir mehr geben können, er soll dir deinem Leben die Krone aufsetzen. Doch erst wenn man sich selbst lieben lernt, kann man eine wahre glückliche Beziehung führen.

Wenn du noch auf der Suche nach deinem Traummann bist, dann verrate ich dir in diesem Blog, wie du ihn finden kannst: So findest du deinen Traummann!

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra