Wie du den Traummann findest

Traummann finden

Kann man den Traummann überhaupt finden?

Viele Frauen haben eine Liste bzw Vorstellung davon wie ER sein sollte.
Teilweise setzt sich diese Liste aus Erfahrungen zusammen: aus guten, wie aus schlechten:
Manche Eigenschaften des Exfreundes waren großartig und man wünscht sie sich wieder in einer Beziehung, andere Dinge wiederum will man nie wieder mit einem Mann erleben.

Wenn Du keine Liste oder Idee von deinem Traummann hast, dann solltest du eine erstellen. Warum?
Um nicht alles dem Zufall zu überlassen, denn das könnte bedeuten, dass du dich von unbewussten Mustern leiten lässt.
Es ist wichtig zu wissen, was man will und was nicht.

Damit allein ist es aber nicht getan, sondern enorm wichtig ist nun, ob du auch denkst, dass du DIE TRAUMFRAU für ihn sein könntest?!

Viele Frauen schreiben mir, dass sie ihren Traumpartner einfach nicht finden.
Oder wenn sie ihn finden, dass es nicht mit ihm klappt und er vielleicht nach ein paar Treffen nicht mehr anruft.

Warum ruft er nicht mehr an?

Möglicherweise weil die Frau einen zu geringen Selbstwert hat und unbewusst denkt, dass er sich gar nicht in sie verlieben kann?

Wie sehr eine Frau sich selbst wertschätzt bekommt man in den ersten 5 Minuten mit, in denen man mit ihr spricht!

Eine Frau, die von sich selbst überzeugt ist, die weiß, dass sie wunderbar ist, die strahlt das aus. Es schwingt in jedem ihrer Worte mit, jede ihrer Gesten und Bewegungen zeigt es.

Eine Frau, die denkt, sie sei nicht gut genug, hat ihre Schultern gesenkt, ihre Stimme klingt schwächer und man sieht den Selbstzweifel in ihren Augen.

Wenn diese beiden Frauen beide denselben Mann treffen, beide genau sein Typ wären, welche von beiden wir der Traummann auswählen?

Wir sind alle wertvolle, wunderbare Frauen, aber nicht alle wissen wir es!

Wenn du es aber weißt, dann bewegst du dich ganz anders durchs Leben, denn reagieren Menschen ganz anders auf dich und folglich erschaffst du auch andere Lebensumstände.

Heute erst habe ich mit einer lieben Frau aus den USA gesprochen, sie ist auch Beziehungscoach. Sie ist eine hübsche, kluge Frau so um die 40 und hat mit mir gemeinsam den Coach Kurs “Strategic Intervention” bei Anthony Robbins und Cloe Madanes gemacht.

Sie hat erzählt, dass sie dauernd männliche Klienten hat, die denken, sie könnten sie sexuell anmachen. Einer hat ihr sogar seinen Penis während dem Skypecoaching gezeigt.
Sie ist total frustriert, dass ihr immer wieder passiert, dass von Männern beim Coaching sexuelle Angebote kommen.

Ich habe sie gefragt, wie sie auf den Penis reagiert hat. Sie meinte, sie hätte professionell weiter gecoacht und die Sitzung fertig gemacht. Er hätte sich dann entschuldigt.

Nun…. Ich hätte aufgelegt. Mit so einer Person würde ich kein Coaching machen. Ich hätte ihm klar gemacht, dass das extrem dumm war, das Gespräch beendet und die Rechnung geschickt. Aber: Bei mir traut sich das keiner. Nie. Meine Klienten sind immer alle, egal ob Männer oder Frauen, höflich, respektvoll und benehmen sich total normal.

Dann habe ich weiter gefragt. “Bist du in einer Beziehung?”

Sie hat mir erzählt, dass es auch privat nicht so klappen will und dass sie oft (!) nur für Sex ausgenutzt wird.

ALARM! Hier verbirgt sich ein negativer Glaubenssatz über sich selbst!

Sie denkt, alle Männer sind nur auf Sex aus. Natürlich könnte sie jetzt sagen, das hat sie so erlebt, aber die Tatsache ist: Viele Männer sind auf Sex aus, viele Männer suchen eine richtige Beziehung, viele Männer suchen einen ganz normalen Coach.

Wenn sie immer nur auf die erstgenannten trifft, liegt das nicht an den Männer, sondern an ihren Signalen. Diese Signale werden aufgrund der unbewussten Glaubenssätze ausgesandt.

Wie man den Traummann findet:

 1. Kenne deinen wahren Wert

Damit meine ich nicht, was du über dich denkst, sondern was du wirklich wert bist!
Du bist wunderbar, du bist liebenswert, du bist die beste, schönste Frau, die dein Traummann überhaupt finden kann.
Werde dir dessen bewusst! Arbeite konkret an deinen Einstellungen dir selbst gegenüber!

Übung: Stell dich vor den Spiegel und sag dir selbst: “Ich bin einfach wunderbar und ich bin die beste Frau für ihn!” ( Mit “Ihn” kann entweder ein aktueller Schwarm oder der fiktive Traummann gemeint sein)

Wie fühlt es sich an? Stimmt es? Hast du das Gefühl, dass du zu 100% hinter dieser Aussage stehst?

2. Kenne deine Grenzen

Wie reagierst du, wenn jemand deine Grenzen verletzt? Wenn jemand dich ungerecht behandelt? Wenn jemand dich versetzt oder ausnutzt?
Lässt du es zu und sagst kein Wort, in der Hoffnung, dass es nicht mehr passiert ODER kämpfst du und versucht die Person zurück zu verletzen ODER reagierst du ruhig aber bestimmt und stellst klar, dass das nicht ok ist? Hier erfährst Du mehr zum Thema Grenzen setzen.

Dein Traummann will weder ein unterwürfiges Opfer, noch eine aggressive Kriegerin, sondern eben eine Frau, die klug und angemessen ihre Bedürfnisse kommunizieren kann.

Übung: In welchem Bereich deines Lebens, oder von welcher Person werden deine Werte verletzt? Wie bist du damit umgegangen?
Wie möchtest du in Zukunft damit umgehen?

Vereinbare mit dir selbst, dass du das nächste Mal ganz klar, ruhig und bestimmt sagst, was du willst und nicht willst.

3. Hab absolutes Urvertrauen

Ich vergleiche die Partnersuche gerne mit dem Weg zu finanziellem Erfolg. Man weiß, dass die meisten Menschen die heute Millionäre sind,  irgendwann mal sehr arm waren. Man weiß auch, dass sie auf ihrem Weg zur Million mehrmals gescheitert sind.
Fakt ist aber: Man weiß auch, dass sie immer daran geglaubt haben, dass sie einmal Millionäre sein werden!

Übung: Lies noch einmal den ersten Satz, ganz oben am Anfang dieses Artikels. Was ist deine erste, spontane Antwort? Ja oder Nein?

 4. Verpflichte dich zur Exzellenz

Die Listen die wir von unseren Traummännern haben, beschreiben meistens “perfekte” Menschen. Selten steht da: Seine Nase ist zu groß und er hat ein kaputtes Knie ODER Er ist kein guter Zuhörer, dafür kocht er aber gern.

Wir fordern (unbewusst) Exzellenz von unserem Partner. Natürlich wissen wir, dass es keine perfekten Menschen gibt, dennoch sind hier Unterbewusstsein und logischer Verstand in einem Konflikt. DENN: Wir sind nicht perfekt (laut Liste ) und sie sind es nicht. Lerne von erfolgreichen Frauen!

ABER: Jeder von uns ist absolut perfekt und großartig, wenn er/sie das auch lebt! Das heißt: Du musst nicht die perfekte Nase haben, aber du kannst exzellent im “liebevoll sein” werden, du kannst exzellent im “zuhören” sein, du kannst exzellent im “Spaß haben” sein,… Es gibt eine ganze Menge von Eigenschaften, die du zur Perfektion bringen kannst. Das macht erstens mehr Spaß, zweitens wird dein Selbstwert steigen, drittens wirst du für den Traummann sofort attraktiv sein!

Übung: Vergiss jetzt mal all das was du nicht hast und konzentriere dich auf das was du hast und mache daraus das allerbeste. Womit möchtest du beginnen?

5. Umgib dich mit den richtigen Menschen

Sei wählerisch was deine Freunde und vor allem deine Männer angeht!
Wenn jemand nicht zu dir passt, dann lass gleich die Finger von ihm.
Wenn jemand zu Beginn schon lügt, unpünktlich ist oder respektlos, dann lass es gleich bleiben.

Zeig mir deine Freunde und ich sag dir wer du bist

6. Nicht jeder Traummann ist tatsächlich der Traummann

Vorsicht! Der erste Eindruck kann täuschen. Nimm dir ein wenig Zeit bevor du entscheidest, dass er der Richtige ist. Lerne ihn kennen und lass dich nicht von Äußerlichkeiten täuschen.

Woran merkst du, dass du ihn gefunden hast?

Wenn er dich genauso liebt wie du ihn, wenn er nicht aufhören kann dich anzusehen, wenn ihr nebeneinander aufwacht und einander lange umarmt und gar nicht aufstehen wollt. Wenn er deine Nachrichten liebevoll beantwortet, wenn du morgens aufwachst und eine Liebesbotschaft von ihm bekommen hast…

Du wirst es spüren, so wie er dich ansieht, dich berührt und mit dir spricht.

Wenn es weh tut, dann ist es noch nicht der Richtige! Wenn er dich warten lässt, dich enttäuscht und verletzt, dann ist es nicht der Traummann.

Bist du schon einmal einem Traummann begegnet? Woran hast du es bemerkt? Antworten kannst Du unten im Kommentarbereich.

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer