Benching – Das neue Dating-Phänomen

benching

Als wäre Ghosting nicht schon schlimm genug, hat sich jetzt das zweite miese Phänomen des Kennenlernes durchgesetzt: Benching.

Während beim Ghosting der Dating-Partner einfach spurlos verschwindet und sich nie wieder meldet, wirst du beim Benching nicht einfach “weggeschmissen”, du bist ganz offensichtlich nichts weiter als eine Option für ihn. Das Wort Benching wird aus dem englischen Bench=Bank abgeleitet und bedeutet so viel wie „alleine auf der langen Bank sitzen lassen“. Dating sollte doch eigentlich für beide Seiten etwas schönes sein. Einen Menschen kennenlernen, sich auf einen Kaffee treffen, spazieren gehen, lachen, liebevolle Nachrichten schreiben. So stellt man sich doch das Kennenlernen vor und selbst wenn sich am Ende nichts festes daraus entwickelt, spricht man das offen an und alles ist gut, doch Ghosting sowie Benching ist einfach nur mies und respektlos. Darum meldet er sich nicht mehr bei dir.

Die Frage ist ja: Wann ist es noch normal und ab wann wirst du gebencht? Wann ist der Zeitpunkt, an dem du dir ernsthaft Gedanken machen solltest, ob derjenige es ernst meint oder du nur eine Option bist, die er sich warm hält bis ihm etwas „Besseres“ über den Weg läuft?

4 Anzeichen, dass du gebencht wirst:

1. Er stellt keine Fragen

Ihr habt schon länger eure Handynummern ausgetauscht und schreibt miteinander. Allerdings nicht sehr viel, denn nach ein paar kurzen Sätzen ist die Kommunikation des Tages schon vorbei. Du bist interessiert und stellst eifrig Fragen, damit eure Konversation noch länger andauert, aber du erhältst immer wieder nur sehr knappe Antoworten. „Ja“, „Nein“, „Ok.“ Das wars. Ganz klasse… Es kommt nicht einmal eine Gegenfrage von ihm. Du hast schon das innere Gefühl, dass er kein Interesse an dir hat, aber versuchst es trotzdem immer wieder, weil du es einfach nicht wahrhaben möchtest. Ich kann dir ganz klar sagen: Wenn er dir nicht auch mal Fragen stellt, tagelang, wochenlang, interessiert er sich einfach nicht für dich. Hier findest du einige Flirttipps für WhatsApp.

2.  Er findet Ausreden

Du denkst dir „Er ist der Mann, er muss dich um ein Treffen bitten.“ Nun wartest du, und wartest und wartest weiter, doch von einem Treffen ist nie die Rede. Will er dich nicht persönlich kennenlernen? Vielleicht ist er auch einfach ein bisschen schüchtern… Du nimmst es also selbst in die Hand und fragst ihn nach einem richtigen Date. Gespannt wartest du auf seine Antwort. Das Handy klingelt, der Moment der Wahrheit ist also jetzt. Du schaust auf das Display „ Da habe ich leider keine Zeit.“ Das ist alles. Keine Erklärung, kein Vorschlag für ein anders Datum.

Gut, du willst da nicht gleich zu viel hinein interpretieren und gibst nicht auf. Im Laufe der nächsten Tage fragst du immer mal wieder, ob ihr mal zusammen ins Kino wollt oder essen gehen, doch komischerweise sind das immer Tage, an denen er schon was vor hat. Jetzt ist es dir auch klar: Er erfindet eindeutig immer wieder Ausreden, um sich nicht mit dir zu treffen, doch er schreibt dir auch von dir aus und meldet sich regelmäßig bei dir. Du hast den Sinn dahinter nicht verstanden. Schreiben ja, Treffen nein. Was bedeutet das?

Das ist Benching. Genau so hält er dich nämlich warm.

3.  Er meldet sich in großen Abständen bei dir

Am Anfang schreibt ihr noch so miteinander wie du es dir wünschst. Du bekommst eine süße „Guten Morgen-SMS“ von ihm mit einem kleinen, küssenden Smiley und er ist den ganzen Tag für dich erreichbar. Plötzlich dreht sich das Blatt um 180 Grad. Er schreibt dir auf einmal keinen “Guten Morgen” mehr, du wartest den ganzen Tag, doch es kommt nicht ein Lebenszeichen. Du schreibst ihm also als erstes, doch auch da reagiert er nicht mehr drauf. Am nächsten Tag fragst du noch einmal nach ob alles okay bin ihm ist, es kommt wieder keine Reaktion. Nach 2 Wochen hast du ihn schon als kurzen SMS-Flirt abgehakt und dann, wenn du es am wenigsten erwartest, meldet er sich auf einmal bei dir.

„Ich war so ihm Stress.“ Ich hatte viel mit der Familie zu tun“ Okay, denkst du dir, vielleicht stimmt das ja und du gibst ihm noch eine Chance, doch nur drei Tage später passiert es wieder.

Das ist ein Zeichen, dass du gebencht wirst. Selbst wenn er Stress hatte oder viel mit der Familie gemacht hat, jeder Mensch hat 24 Stunden pro Tag und davon ein paar Minuten Zeit um auf sein Handy zu schauen. Oder denkst du er hat wirklich zwei Wochen lang ohne Handy gelebt?

4. Er sagt gleich er will nichts festes

Ihr lernt euch irgendwo kennen und wie das so ist, schreibt ihr erstmal ein paar Tage bevor ihr euch offiziell datet. Du findest ihn super witzig, ausgesprochen nett und dein Gefühl sagt dir „Das könnte er sein, der Mann deines Lebens“ Für dich ist der Ablauf vollkommen klar: Ihr schreibt, trefft euch, lacht, habt Spaß, der Funke springt und irgendwann kannst du ihn als deinen festen Freund betiteln. Zwei Wochen sind nun vergangen, du beginnst ihm durch die Blume zu sagen, dass du mehr möchtest als nur Freundschaft oder ein bisschen Spaß. Du warst dir so sicher, dass er es genau so sieht, bis dieser Satz aus seinem Mund kommt: „Im Moment möchte ich keine feste Beziehung.“ Das heißt? Du möchtest noch 5 Monate warten bis wir zusammen kommen oder du möchtest einfach mit MIR keine Beziehung?

In der Regel heißt das einfach: Er möchte sich nicht festlegen für den Fall er lernt wen Besseres kennen.

Gebencht zu werden ist echt hart und du darfst dich darauf niemals einlassen. Wenn du dir sicher bist, dass etwas der Anzeichen gerade passt und du gebencht wirst, dann sei so stark und lass ihn fallen. Du bist das Beste und brauchst dich nicht damit zufrieden geben, dass für ihn etwas Besseres kommen könnte und du nur eine Option bist. Das wirkliche Kennenlernen hat nichts mit Benching zu tun!

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer