Die Körpersprache der Männer

Menschen können mit ihren Worten lügen, jedoch kaum jemand kann seine Körpersprache bewusst steuern. Umso mehr man(n) darauf konzentriert ist was und wie er sagt, umso weniger bekommt er mit was seine Haltung aussagt. Worauf kannst du schauen und woran merkst du ob er wirklich Interesse hat?

Die Körpersprache der Männer beim Kennenlernen

1) Oberkörper und Schultern sind dir zugewandt, auch wenn er gerade mit jemandem anderen spricht
Ganz egal wohin der Oberkörper eines Mannes zeigt, das ist in dem Moment die wichtigste/interessanteste Sache im Raum für ihn.

2)
 Er sieht dir in die Augen

Eigentlich ein gutes Zeichen. Aber Vorsicht, wenn der Blickkontakt seinerseits länger als 5 Sekunden andauert, dann kannst du davon ausgehen, dass er dich nur ins Bett bekommen will, da so langer Blickkontakt unnatürlich ist. Wenn er dich wirklich interessant findet, dann wird er schneller wegsehen, aber dafür öfter wieder hinsehen.

3) Das halbe Lächeln
Wenn das Lächeln asymmetrisch ist, also eine Gesichtshälfte sich von der anderen unterscheidet, dann meint er es wahrscheinlich nicht ernst mit dir. (Zumindest in dem Moment noch nicht. Wer Pandoras Geheimnis gelesen hat, weiß wie das ganz schnell geändert werden kann. ;) Willst du noch mehr Körpersprache lesen können? Dann klicke hier.

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer
 

4) Er zieht die Augenbrauen hoch
Das ist ein gutes Zeichen. Wenn ein Mann eine Frau sieht die ihm gefällt, dann wird er automatisch die Augenbrauen hochziehen und die Stirn runzeln. Diesen Reflex kann er nicht kontrollieren. Um das zu bemerken musst du aber genau hinsehen, denn dieser Zugangshinweis tritt in den ersten Sekunden auf und ist ganz schnell wieder weg, sobald er beginnt seine Emotionen zu kontrollieren. (Oder es zu versuchen)

5) Er berührt seinen Gürtel oder hat die Hände in seinen Hosentaschen
Rate mal worauf er damit deine Aufmerksamkeit lenken will ;)

6) Beine gespreizt und Hüfte in deine Richtung
Sehr gutes Zeichen! Menschen können ihre Mimik kontrollieren und wenn sie sich bemühen auch ihren Oberkörper. Umso weiter weg vom Gesicht, umso unbewusster und umso schwerer kontrollierbar. Steht er mit gespreizten Beinen da und sein Becken zeigt in deine Richtung? Gewonnen!

7) Seine Zehenspitzen zeigen zueinander
Wenn seine Zehenspitzen beim Sitzen oder Stehen zueinander zegen, dann ist das ein Zeichen von Nervosität und Unsicherheit. Das heißt, du machst ihn nervös :)

8) Leichtes Grinsen mit geschlossenem Mund
Wenn nur seine Mundwinkel ganz leicht nach oben zeigen und das Lächeln sehr verhalten ist, dann mag er dich zwar, aber er will nicht zu schnell zu weit gehen und ist eher vorsichtig. Es kann aber auch bedeuten, dass er schüchtern ist.

9) Er legt seinen Kopf leicht auf die Seite
Das ist ein unterbewusstes Signal, das jeder Mann aussendet, wenn er eine Frau sieht für die er Gefühle hat. Bei diesem Anzeichen kannst du dir sicher sein! Was verrät denn eigentlich deine eigene Körpersprache über dich? Klicke hier!

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer
 

Die Körpersprache der Männer beim Date

Manchmal sagen Bilder mehr als 1000 Worte. Manchmal tut es gut nicht über alles sprechen zu müssen, oder? Viele Menschen genießen es, wenn sie von ihrem Gegenüber wirklich gesehen und verstanden werden ohne über ihre Gefühle viele Worte verlieren zu müssen. Bei einem Date verbal nachzufragen wie gut man denn beim Anderen angekommen ist, könnte unter Umständen etwas seltsam wirken.

Also warum nicht einfach die Körper sprechen lassen?

1) Er zeigt dir seine Handflächen
Wenn er im Gespräch mit dir seine Hände in deine Richtung bewegt und dabei die Handflächen nach oben geöffnet in deine Richtung zeigen, dann steht er defintiv auf dich.
Das ist ein Symbol für das Verlangen nach einer tieferen emotionalen Verbindung. Unser Gehirn reagiert auf Handbewegungen mit erhöhter Aufmerksamkeit und du kannst bei dieser Geste sicher sein, dass er bereit ist eure Beziehung auf ein weiteres Level zu heben.

2) Er will in der Öffentlichkeit deine Hand halten
Klar, oder? Das tun fast ausschließlich Männer, die nach einer festen Beziehung suchen.

3) Er berührt dich an Rücken, Oberschenkel oder Taille
Wenn er dich in diesen empfindlichen Bereichen berührt, ohne dass er sich davor klassisch angenähert hat, also über Berührung deiner Arme, dann ist er sicher sexuell erregt. Gehe jetzt körperlich auf Distanz, wenn du dir noch nicht sicher bist ob du dich auf Intimität einlassen willst.

4) Er streicht über seinen Bauch
Wenn er beginnt sich selbst in Magengegende über den Bauch zu streichen, dann ist das ein Hinweis darauf, dass er mehr Bestätigung von dir braucht. Willst du, dass er dir mehr Aufmerksamkeit und Emotionen entgegenbringt? Dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, sein Ego ein wenig aufzubauen und ihm zu sagen was du an ihm schätzt oder bewunderst.

5) Er leckt über seine Lippen
Ein Mann zeigt bei sexueller Erregung ähnliche Signale wie bei Hunger. Eigentlich ist er ja auch hungrig und zwar auf dich. Du hast also seinen Appetit geweckt. Wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt für Sex?

6) Der Abstand zwischen euch verringert sich
In normalen Interaktionen ist der Abstand zwischen zwei Menschen in etwa zwischen 40 cm und 60 cm. Wenn er näher kommt und somit in deine persönliche Zone vordringt, dann spielt er bereits mit dem Gedanken mit dir Sex zu haben.

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer
 

7) Es fällt ihm leicht mit dir zu lachen

Das ist ein sehr gutes Zeichen, denn es bedeutet, dass er seine „Maske“ fallen gelassen hat
und bereit ist dir seine wahren Gefühle zu zeigen. Das tut ein Mann, wenn er sich über eine längere Beziehung mit dir Gedanken macht.

8 ) Die Schulter wandert nach vorne
Das sieht ungefähr so aus, als ob er kurz davor wäre, dich in den Arm zu nehmen.
Seine Schulter krümmt sich nach vorne. Das bedeutet nicht nur, dass er dir körperlich nahe sein will und dich in den Arm nehmen will, sondern auch, dass er emotional bereits Verbindung mit dir aufgebaut hat. Ein sehr gutes Zeichen: Dieser Mann ist Beziehungsmaterial :)

9) Er strahlt wie ein Honigkuchenpferd
Wenn er dich anstrahlt und dabei nicht nur viel Ausdruck sondern auch Zähne, Zahnfleisch (und eventuell Zahnlücken) zeigt, dann ist er Hals über Kopf in dich verliebt. Er hat die Richtige bereits gefunden. Hoffentlich siehst du das auch so?!

10) Er sitzt auf seinen Händen
Oder er hat seine Hände hinter dem Rücken und lehnt sich auf sie.
Das bedeutet, dass er versucht etwas zu unterdrücken. Keine Sorge, es ist nicht so, dass er dir etwas vorenthält um dich zu täuschen, sondern eher, dass er Angst hat etwas zu sagen, dass dir nicht gefällt. Du bist ihm wichtig.

Die Körpersprache der Männer in der Beziehung

Auch wenn man sich schon länger miteinander trifft, die Körpersprache des Anderen lesen zu können, ist immer interessant.
Gerade Frauen sind sich sehr oft unsicher und fragen: Liebt er mich? Ist er treu? Woran bemerke ich, dass er mich wirklich liebt? Wie viel Eifersucht oder nervendes Nachfragen kann man sich ersparen, wenn man ihn gleich liest, wie das was er für das geschulte Auge eigentlich ist: ein offenes Buch. Körpersprache lesen beim Date, klicke hier.

Körperkontakt in der Öffentlichkeit ist so gut wie immer ein gutes Zeichen.

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer
 

1) Ihr geht Arm in Arm miteinander, die Hand jeweils über den Rücken des Partners gelegt.
Eure Körperhaltung ist also gespiegelt. Das ist nicht nur ein Zeichen für großes Vertrauen zueinander, sondern auch für wirkliche Freundschaft. Dieser Mann versteht dich wirklich und interessiert sich für alles was dir wichtig ist.

2) Er kneift dich in den Po
Partner die so miteinander umgehen, wissen wie sie die Aufmerksamkeit ihres Partners auf spielerische, sexy Weise bekommen können. Wenn du das bei anderen Paaren beobachten kannst, kannst du dir sicher sein, dass die beiden eine erfüllte Sexualität haben.

3) Ihr lehnt eure Köpfe aneinander sodass ihr euch an der Stirn berührt
Diese Geste zeigt auf echte Liebe hin, denn diesen empfindlichen Teil deines Kopfes schützt du normalerweise vor Berührung. Denke mal daran, wie unangenehm es ist, wenn dich jemand den du kaum kennst oder nicht magst hier berührt. Geschweige denn, er würde seine Stirn so nahe an deine bringen.

4) Er nimmt dein Gesicht in beide Hände
Wenn er deinen Kopf so zwischen seinen Händen hält und dich ansieht, dann tut er das nicht absichtlich. Es ist ein unbewusster Reflex, der wieder ein Zeichen für sehr viel Nähe, Vertrautheit und Liebe ist.

5) Er streicht dir eine Haarsträhne aus dem Gesicht
In der Öffentlichkeit ist das ein Zeichen dafür, dass ihr zusammen seid. Im Privaten ist es ein sanfter Weg um zu sagen: „Ich achte auf dich.“ Ich weiß, das klingt jetzt lustig, aber diese Bewegung hat ihren Urspung in der Evolution: viele Primaten zeigen ihre Verbundenheit zueinander durch gegenseitige Fellpflege. :)

6) Wie sitzt ihr nebeneinander in der Öffentlichkeit?
Schließe für einen Moment deine Augen und erinnere Dich: Wie genau sitzt ihr wenn ihr wo seid, wo ihr kaum jemanden kennt und ohne euren Freundeskreis unterwegs seid? Sitzt ihr so nah nebeneinander, dass sich eure Ellbogen oder Knie von Zeit zu Zeit berühren? Wenn ja, gutes Zeichen! Dann könnt ihr euch aufeinander verlassen und vertraut einander.
Wenn nein, oje, da fehlt noch emotionale Bindung! Die 10 Beziehungskiller, klicke hier.

7) Er sieht dir hinterher wenn du gehst
Das tut man unbewusst, wenn man sich jemandem sehr nahe fühlt, aber den Anderen nicht für selbstverständlich nimmt. Ihr habt die feine Balance zwischen Vertrauen und Leidenschaft gut gehalten, Bravo!

8) Er spiegelt deine Bewegungen
Greift er im gleichen Moment zum Glas, lehnt er sich zur selben Zeit zurück ? Wenn er deine Bewegungen unbewusst spiegelt, dan schwingt er mit dir auf einer Ebene. Das ist Gleichklang. Perfekt!

9) Eine liebevolle Umarmung zum Abschied
Ein Mann der dich oft und lang umarmt tut sich leicht dabei, seine Gefühle zu zeigen. Das ist eine unbewusste Bewegung die dir zeigt, dass er zu dir steht.

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer
 

Die Körpersprache der Männer bei Konflikten

Viele Männer vermeiden es über ihre Gefühle zu sprechen. Vor allem wenn diese negativer Natur sind und es bedeuten würde, dass sie sich auf eine Diskussion mit ihrer Partnerin einlassen müssten.
Die meisten Frauen sind den Männern kommunikativ überlegen. Wir reden mehr und öfter und sind es gewohnt Gefühle auszusprechen. Männer lösen Probleme lieber direkt anstatt lange darüber zu reden. Wenn sie keine Lösung dafür parat haben, dann schweigen sie lieber. Als Frau empfindet man dieses Schweigen als Belastung, besonders da Frauen über ihre gut ausgeprägten Spiegelneuronen spüren, dass etwas nicht stimmt. Körpersprache lesen bei einem Date, klicke hier.

Wir erwarten uns in einer Beziehung, dass wir geliebt werden so wie wir sind und nicht für unser Frau-Sein kritisiert werden.
Tun wir den Männern doch den Gefallen und akzeptieren wir ihre Art von Konfliktlösungsstrategie und lassen sie schweigen.

Damit die weibliche Neugier aber dabei befriedigt werden kann und Du trotzdem weißt woran Du bist, hier das Körpersprache – ABC für Konfliktsituationen!

1. Ein halbherziger Kuss
Wenn er dich küsst und dabei mit seiner Aufmerksamkeit nicht bei dir ist, also woanders hinsieht oder mehr als die Hälfte seines Körpers von Dir abgewendet ist, dann hat er definitiv gerade etwas anderes im Kopf. Zeigt sein Oberkörper dabei in Richtung einer anderen Frau? Vorsicht!

2. Geballte Fäuste
Männer ballen unbewusst ihre Fäuste, wenn sie aggressiv werden. Das ist ein Signal aus unseren Zeiten als Höhlenmenschen, in denen Männer sofort kampfbereit sein mussten, wenn sie Aggression verspürten. Egal was er jetzt sagt, wenn er seine Fäuste geballt hat, ist er richtig sauer. Besser du lässt ihn jetzt für einige Zeit in Ruhe und ersparst euch beiden eine hitzige Diskussion in der Dinge gesagt werden, die man nicht mehr zurücknehmen kann.

3. Angespannter Kiefer
Zieht ein Mann eine Seite seines Kiefers in Richtung Wangenknochen und ist sein Mund dabei angespannt, dann ist das ein Zeichen dafür, dass er wütend ist.

4. Er vermeidet Augenkontakt
Ablehnung oder Abneigung sind schwer zu verbergen, deshalb wird dein Liebster sofort den Augenkontakt zu dir reduzieren. Er weiß unbewusst, dass ein Blick in seine Augen seine wahren Gefühle sofort verraten würde und versucht dies zu vermeiden. Um herauszufinden ob er auf dich sauer ist oder auf jemand anderen, versuche ihm in die Augen zu sehen. Wenn er dich anstarrt in dem Moment in dem sich eure Augen begegnen, dann bist ganz sicher Du der Auslöser für seine Emotion.

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer
 

5. Schlaffer Handgriff

Er hält Deine Hand, aber sein Griff schlaff und locker? Ihr geht Hand in Hand, aber er gibt dir nur die Hälfte seiner Hand? Geht er dabei auch noch eine halbe Schrittlänge vor Dir und nicht neben Dir? Das ist ein schlechtes Zeichen, denn er versucht sich emotional von Dir zu entfernen. Jetzt ist es wichtig die emotionale Bindung wieder aufzubauen! Tipps dazu, wie Du das machen kannst findest Du in Pandoras Geheimnis.

6. Er sieht nach oben links
Wenn Du ihm das nächste Mal eine Frage stellst oder er versucht Dir etwas zu erklären, dann achte genau auf seine Augenbewegungen. Bewegt er seine Augen dabei nach oben rechts, dann holt er sich visuelle Erinnerungen wieder, gehen seine Augen nach oft links oben, dann heißt das, er konstruiert Bilder. Passiert dies oft und ist die Stimme dabei auch noch ein wenig unsicher, dann lügt er!
Das ist eine Theorie aus dem NLP und nennt sich Augenzugangshinweise.

7. Er spielt an seinen Ohren oder an seiner Nase herum
Beginnt ein Mann im Gespräch plötzlich damit, an seinen Ohren oder an seiner Nase herum zu fummeln (und er hat keine Allergie), dann kannst Du skeptisch sein. Wenn jemand betrügt, dann ist es häufig, dass mehr Blut in sein Gesicht strömt. Seine Nase und seine Ohren werden dadurch warm und beginnen zu jucken, deshalb greift er unbewusst seine Ohren oder seine Nase an.

8. Unruhige Körperhaltung: Er rutscht im Sessel herum oder klopft mit den Fingern
Natürlich bedeuten diese Zeichen in erster Linie Nervosität. Zeigt er sie jedoch während er sich Dir gegenüber erklärt oder Deine Fragen beantwortet, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass er flunkert.

9. Er hält Dir die Wange hin
Es ist ganz normal sich während eines Gespräches im Raum umzusehen. Siehst Du aber die meiste Zeit nur noch sein Profil während ihr redet, dann bist Du in Schwierigkeiten. Dieser Typ verliert das Interesse an Dir.

10. Seine Hände verdecken den Mund
Ein Mann der die meiste Zeit im Gespräch den Mund mit seinen Händen verdeckt, versucht unbewusst die Wahrheit daran zu hindern herauszuschlüpfen. Zusätzlich kann sein, dass er seine Lippen ableckt und dich nicht direkt ansieht, sondern nach rechts unten. Vorsicht: Lügner!

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra