Liebe ich ihn noch?

liebe ich ihn noch

Nach ein paar Jahren Beziehung, glücklicher Beziehung, siehst du deinem Partner tief in die Augen und fragst dich: „Liebe ich dich eigentlich wirklich noch?“

Die Schmetterlinge sind schon längst verlflogen und die rosarote Brille hat sich in Luft aufgelöst. Seine Witze, über die du einst aus tiefstem Herzen gelacht hast, findest du mittlerweile einfach nur noch nervtötend. Eigenschaften, für die du ihn bewundert hast, weil du sie eben nicht hast, regen dich auf und im Großen und Ganzen ist das lodernde Feuer eurer Liebe nur noch das Flimmern einer ausgehenden Kerze.

Nach so vielen gemeinsamen Jahren, tust du die Fragen als eine wohl bald vorüber gehende Phase ab und versuchst erstmal für dich alleine die Antworten zu finden, bevor du ernsthaft über eine Trennung nachdenkst. Schon bald nimmst du wieder andere Männer als deinen eigenen in deiner Umgebung wahr. Dein Arbeitskollege, der schon seit 3 Jahren in deinem Büro sitzt und dir jeden Morgen einen Kaffee mit aufsetzt, wird sichtbar für dich. Dir war gar nicht bewusst, dass so ein gut aussehender, intelligenter und aufmerksamer Mann jeden Tag in deiner Nähe ist. Und auch seine Witze, kommen plötzlich in deinen Ohren an. Deinen Humor trifft er auch noch.

So viel Spaß hattest du schon lange nicht mehr auf der Arbeit und sobald du nach Hause kommst, warten die alten unlustigen Sprüche deines Mannes auf dich.

Was genau geht hier gerade vor sich? Ist die Liebe auf einmal erloschen oder flimmert die Kerze nur noch ein bisschen, bevor das große Feuer wieder ausbricht?

Liebst du deinen Mann eigentlich noch oder ist die Beziehung nichts weiter als Gewohnheit?

Nachdem die Verliebtheitsphase und die anfänglich aufregende Zeit vorbei ist, hat sich ein Alltag entwickelt. Dein Mann ist nichts überraschendes mehr für dich und überhaupt alles, was vorher noch so spannend war, ist in einen tiefen Schlaf gefallen.

Wie kannst du jetzt aber herausfinden, ob es nur eine Phase ist oder ob du ihn gar nicht mehr richtig liebst und was könnt ihr beide tun?

Dass die Beziehung sich im Laufe der Zeit verändert, ist ganz normal. Auch dass der Reiz des Unbekannten weg ist, da irgendwann nichts Unbekanntes mehr existiert. Ihr kennt euch überaus gut und nehmt gewisse Eigenschaften oder sogenannte Macken des Anderen anders wahr als zu Beginn. Wenn du dir die Frage stellst, ob du ihn immer noch liebst, dann habe ich eine kleine Übung für dich, die dir helfen kann eine Antwort darauf zu finden. Steht der Job zwischen euch? Dann klicke hier und erhalte 5 Tipps, die genau das verhindern!

Die Antwort befindet sich allein in dir, in deiner Gedanken- und Gefühlswelt. Vielleicht fehlt dir einfach ein bisschen Zeit für dich alleine oder mit deinen Freunden, wenn du jeden Tag nur etwas mit deinem Partner machst. Gönn dir mal ein Wochenende für dich allein oder mit deinen Freunden und beobachte dann ganz genau, wie du über deinen Mann denkst oder sprichst.

Was empfindest du, wenn du nicht bei ihm bist? Vermisst du ihn? Fehlen dir plötzlich die Dinge an ihm, die dich einst begeistert und in letzter Zeit genervt haben? Wünscht du dir jetzt, dass er neben dir einschläft, obwohl du zuletzt lieber mehr Platz im Bett und unter der Bettdecke gehabt hättest?

Wie redest du mit deinen Freunden über ihn?

Freust du dich mehr über eine Zeit mit Freunden als über eine Zeit mit deinem Mann? Sehnst du dich, wenn du zu Hause bist, nach einem anderen Leben? Nach mehr Freiheit? Nach einem anderen Typ Mann?

Sagst du dir: „Eigentlich bevorzuge ich einen ganz anderen Typ Mann und eigentlich wünsche ich mir mehr Freiheiten und Übereinstimmungen in einer Beziehung, aber mein Mann ist schon ok, er gibt mir Sicherheit.“ ?

Wenn das der Fall ist, dann wünscht du dir tatsächlich eine Trennung. Die Sicherheit und Geborgenheit, die du fühlst, halten dich nur davon ab das zu tun, was du in Wahrheit möchtest.

Den eigenen Mann nur „ok“ zu finden, heißt eindeutig „Tschüss“, denn du hast einen Mann verdient, der dich zu 100 Prozent glücklich macht und nicht zu 70 Prozent. Fällt es dir schwer loszulassen? Dann ist dieser Artikel genau der richtige für dich!

Vielleicht hast du nach dieser kleinen Auszeit am Wochenende auch das Gegenteil herausgefunden, nämlich, dass du eigentlich sehr glücklich mit ihm bist und ihn so sehr vermisst, sogar das vermisst, was dich vorher aufgeregt hat.

Möglicherweise hat der Beziehung etwas Neues gefehlt. Das Neue kann schon der alleinige Wochenendausflug gewesen sein, es kann aber auch etwas sein, was regelmäßig stattfindet. Zum Beispiel ein Umzug in ein neues zu Hause, eine Weiterentwicklung der Beziehung in punkto sexuelle Leidenschaften oder Erlebnisse.

Eine gemeinsame Reise, kann schon aushelfen, um die Kerze aufleuchten zu lassen. Auf einer Reise entdeckt man nämlich immer etwas Neues, sowohl bezogen auf die Welt als auch auf die Beziehung.

Hast du letztendlich nur das Gefühl gehabt, die Beziehung schläft gerade etwas, dann bringt einfach mehr Schwung darein! Entweder mit den Dingen, die ich dir gerade aufgezählt habe oder ihr lasst beide eurer Kreativität freien Lauf und ich bin sicher, ihr findet einen gemeinsamen Weg.

Manchmal ist es nur ein neues Erlebnis, welches eine neue „alte“ Sicht auf den Menschen bringt. Die Sicht, die du schon ganz zu Beginn der Beziehung hattest. Eine Erinnerung an eure Liebe auf den zweiten Blick.

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer