Er meldet sich weniger? So bemüht er sich mehr

er meldet sich weniger

Könnte es doch immer so wie am Anfang bleiben! Nicht wahr? All die kleinen Aufmerksamkeiten, die Liebesschwüre, das Händchenhalten und die ständigen Nachrichten. Daran könnte sich „Frau“ schnell gewöhnen. Doch dann fällt man plötzlich wieder zurück auf den Boden der Tatsachen. Von einen Tag auf den anderen meldet er sich weniger. Warum? 
Ich zeige dir hier mehrere Gründe auf, die vielleicht auf deine Situation zutreffen könnten und gebe dir Tipps, wie er sich wieder mehr um dich bemüht. 


Am Anfang einer Beziehung ist alles noch super, er umwirbt dich, ist aufmerksam und schreibt dir ständig Nachrichten. Doch manchmal kommt es, auch schon relativ schnell vor, dass Männer sich weniger bemühen. Er meldet sich einfach weniger oder gar nicht mehr, manchmal sogar aus heiterem Himmel.

Drei ganz einfache Gründe, wieso er sich nicht mehr meldet, kann ich dir jetzt sofort nennen:

1. Er meldet sich weniger, weil er Bindungsangst hat

Wenn dein Partner unter Bindungsangst oder Beziehungsangst leidet, dann hat er einfach Angst davor sich zu öffnen. Vielleicht, weil er einmal verletzt worden oder verlassen worden ist. Diese Angst sitzt nun so tief, dass er jetzt lieber auf Distanz geht, sobald es ernst wird, nur, um nicht noch einmal verletzt zu werden.

Das Gute daran: Bindungsangst kann man überwinden, es ist nichts womit man leben muss. Mit etwas Geduld kann man eine gesunde und glückliche Beziehung führen.

2. Er bemüht sich weniger, weil derJagdtrieb verloren gegangen ist

Wie du wahrscheinlich schon weißt, ist der Jagdtrieb der Impuls beim Mann eine Frau unbedingt haben zu wollen. Er kämpft sozusagen um eine Frau. Der Jagdtrieb kann aber leider sehr leicht verloren gehen.
Das passiert dann, wenn sich eine Frau selbst zu viel bemüht. Denk einmal nach, vielleicht bist du immer diejenige, die alles vorschlägt? Er fühlt sich dadurch übergangen und hat irgendwie gar keinen Reiz mehr sich um dich zu bemühen oder um dich zu kämpfen. Das äußerst sich dadurch, dass ein zuerst vielleicht reger Nachrichtenaustausch in ein nicht mehr oder weniger melden von seiner Seite aus übergeht.

Wie du es schaffst seinen Jagdtrieb wieder zu erwecken, kannst du in folgendem Blog nachlesen: Wecke seinen Jagdtrieb!

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst
 

3. Er meldet sich weniger, weil er das Interesse an dir verloren hat

Das ist eigentlich der traurigste Grund. Aber wenn es so ist, dass sich jemand nicht mehr bei dir meldet, weil er dich nicht mehr mag, dann muss man das akzeptieren. Man sollte versuchen loszulassen und sich auf andere Dinge zu konzentrieren.

Eine gute Nachricht gibt es jedoch auch. Wenn es an den ersten zwei Punkten liegt, dass er sich nicht mehr meldet, dann kannst du etwas dagegen tun. 

Er meldet sich weniger – Ein typisches Muster

Meine Klientin Susanne beschreibt mir genau diese Situation: am Anfang schreibt ihr der Traummann ständig, macht und tut. Und dann plötzlich hört er damit auf. Er meldet sich nicht weniger und zieht sich zurück. Warum?

Es sind genau zwei Dinge passiert. Einerseits hat sie sich verliebt und geöffnet. Andererseits war er sich plötzlich unsicher. Er wusste nicht mehr, ob die Beziehung richtig für ihn war und ob Susanne die richtige Frau war.

Das ist typisch. Viele Männer haben das am Anfang einer Beziehung. Einige leiden sogar an einer ausgeprägten Bindungsangst. Sie sind sich nicht sicher, ob diese Beziehung für sie passt, ob die Frau die Richtige ist und ob sie die nächsten Schritte in Richtung ernsthafte Beziehung gehen möchten.

Bei den Nachrichten geht es in erster Linie darum, den Jagdtrieb in ihm wieder zu erwecken. Denn der Jagdtrieb beschreibt den Impuls etwas unbedingt haben zu wollen. Wenn du den Jagdtrieb in ihm erweckst, dann will er dich haben. Er will dich in seinem Leben haben. Damit er diesen aber fühlt, muss ihn etwas emotional ansprechen. Es muss ihn tief in seinem Herzen erreichen.

Alles andere fühlt sich nicht so wichtig an. Du gehst mit ihm auf kein zweites Date? Auch egal, weil du hast ihn eben nicht emotional angesprochen.

Siehst du den Unterschied? Wenn der Jagdtrieb in ihm erweckst ist, dann muss er dich haben, denn du bist der absolute Wahnsinn für ihn.

Es gibt unterschiedliche Situationen, bei denen du den Jagdtrieb ganz einfach über eine ganz bestimmte Nachricht, die du an ihn schickst, sofort wieder entfachen kannst.

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst
 

Wie er sich wieder mehr bemüht

Stell dir vor, du schreibst mit einem Typen. Aber es passt nicht so ganz. Entweder er ist langweilig und kommt nicht in die Gänge oder er fragt dich einfach nicht nach einem Date. Folgende Nachrichten werden seinen Jagdtrieb garantiert wieder entfachen:

Die selbstbewusste Frau

Du schreibst mit einem Mann ganz alltägliche (langweilige) Nachrichten. Morgens kommt ein „Hallo, wie geht’s?“, später dann ein „Was machst du?“. Gähn.

Das Lustige daran ist, er denkt sich mit Sicherheit, dass er dir damit etwas Gutes tut. Denn er meldet sich ja. Was solltest du schon mehr wollen.

ABER wahrscheinlich denkst du dir, oh mein Gott, was kommt jetzt noch? Du fragst dich wahrscheinlich, ob es ihn nicht interessiert, was du wirklich machst. Ob die Gespräche nicht mehr in die Tiefe gehen können, damit ihr weiterkommt.

Was machst du jetzt am Besten? Du kannst ihm das schlecht so deutlich sagen. Denn im Grunde hat er nichts falsch gemacht. Er war nur langweilig.

Als selbstbewusste Frau, die weiß was sie will, antwortest du ihm auf die Frage: „Hallo wie geht’s dir? Was machst du?“ folgendes:

„Danke gut, ich bin jetzt gerade aus der Dusche gekommen und weiß absolut nicht, was ich anziehen soll. Was meinst du – schwarz oder rot?“

Das war’s. Du wirst staunen. Denn schon bei der Vorstellung, dass du nackt im Zimmer stehst, während du mit ihm schreibst, spürt der Mann sicherlich die größte Motivation sich weiter mit dir zu unterhalten.

Hol dir dein Date

Dann gibt es den Typ Mann, mit dem du dich super gut verstehst. Ihr findet euch echt spannend und schreibt über ganz viele unterschiedliche Themen miteinander. Ja. Ihr habt eine super BRIEFFREUNDSCHAFT.

Aber warum trefft ihr euch denn nicht endlich? Warum passiert da nicht mehr, obwohl ihr euch doch so gut versteht?

In der Situation schreibst du ihm das:

„Ich freue mich schon darauf mir heute Abend eine leckere Pizza und eine Flasche Rotwein zu bestellen! Und du?

Das hier ist ganz eindeutig eine versteckte Einladung zu einem Date. Und eigentlich jeder Mann dürfte diesen Wink mit dem Zaunpfahl verstehen. Pizza, Wein, bei dir zuhause – das ist ein Date! Deutlicher kannst du es nicht sagen. Optimal wäre jetzt natürlich, wenn der Mann sagen würde, dass er die Pizza gleich vorbeibringt oder auch einen Nachtisch.

Natürlich kannst du den Satz auch umwandeln und von einem Abendessen im einem Restaurant träumen.

Jetzt spätestens sollte ihm klar sein, dass du ihn sehen willst.

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst
 

Er meldet sich weniger – Ghosting?

Leider kann es natürlich auch vorkommen, dass du in einer Situation bist, in der sich der Mann bereits zurückgezogen hat und dir nicht mehr antwortet. Das ist eindeutig die schwierigste Situation für dich. Um mit dieser Situation gut umzugehen und seinen Jagdtrieb wieder zu erwecken braucht es eindeutig Fingerspitzengefühl, Gelassenheit und Mut.

Schreibe ihm die folgende Nachricht, wenn du längere Zeit nichts mehr von ihm gehört hast. Das kann zum Beispiel sein, wenn bisher alles gut war und eigentlich ein zweites Treffen ausgemacht war, doch er plötzlich untergetaucht ist. Du hast jetzt im Grunde keine Ahnung, was eigentlich los ist.

Oder, du hast ihm eine Frage gestellt und er hat über 7 Tage nicht reagiert. Das nennt man Ghosting. 

Jetzt aber, wo er sich eindeutig für längere Zeit zurückgezogen hat und nicht mehr bei dir meldet, schreibst du ihm folgende Nachricht:

„Ich vermute mal, unsere gemeinsame Zeit ist vorbei, da du nicht mehr schreibst. Es war schön mit dir, so lange es noch gut gelaufen ist. Ich erinnere mich jetzt noch an (hier fügst du einen Insider Joke oder eine witzige Situation ein, die euch beide zum Lachen gebracht hat) den schönen Moment am See.“

Der letzte folgende Satz ist der Wichtigste:

„Wir können ja Freunde bleiben.“

So. Auch wenn du jetzt garantiert Herzklopfen hast, wenn du ihm diese Nachricht schickst, kann ich dich beruhigen. Du brauchst keine Angst haben, dass er jetzt mir dir endgültig Schluss macht. Du hast damit alles richtig gemacht.

Denn mit dieser Nachricht zeigst du Selbstbewusstsein. Du hast jetzt eigentlich mit ihm Schluss gemacht, indem du zu ihm sagst, dass ihr Freunde bleiben könnt.

Was aber noch wichtiger ist, dass du ihm ein klares Statement gibst. Er meldet sich weniger und zieht sich plötzlich zurück? Nicht mit dir. So ein Verhalten geht für dich nicht, das akzeptierst du nicht. Es kann nicht sein, dass du für sieben Tage ignoriert wirst.

Mit dieser Nachricht setzt du ein klares Statement. Du zeigst, dass du eine selbstbewusste Frau bist, die Standards hat. Du bist nicht so eine, die man ewig hinhalten kann. 

Also, habe keine Angst ihm diese Nachricht zu schicken. Das Worst-Case Szenario ist bereits eingetroffen. Er meldet sich weniger. Demnach, schlimmer werden kann es nicht. Es kann nur besser werden.

Hebe dich von all den anderen Frauen ab, die ihm sonst so hinterher laufen.

Fazit: Er meldet sich weniger – Tue das!

Wie du siehst kann es verschiedene Gründe geben, warum er sich plötzlich weniger meldet oder gar nichts von sich hören lässt. Viel hängt mit seinem Jagdtrieb zusammen und an dem kannst du eindeutig arbeiten.

Vertraue auf deine Intuition und setze klare Grenzen. Zeig ihm, dass es für dich nicht okay ist dich zu ignorieren bzw. sich nicht um dich zu bemühen. Wenn du wirklich deinen Traummann an deiner Seite haben willst, dann wird er das verstehen. 

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst