Matchmatrix – Die intelligente Form des Verliebens

Die persönlichen Einstellungen, die Freizeitgestaltung, musikalische oder gustatorische Vorlieben oder besondere Eigenschaften sind bei der Partnerwahl sicher von Bedeutung. Wie wichtig diese Tatsachen auch bei der Partnerwahl erscheinen mögen, sind sie sekundär, sind nur der finale Anstrich.
Zuerst muß die Basis stimmen, also die Inhaltsstoffe, das Grundgerüst. Die Basis sind die „Metaprogramme“, die den Menschen grundlegend ausmachen, jene Eigenschaften, die die Phase der ersten Attraktion überleben müssen damit die Partner zu wirklicher emotionaler Erfüllung in ihrer Beziehung gelangen.
Das Matchmatrix System ist die Erklärung der 4 Metaprogramme die eine Beziehung anstrengend oder erfüllend machen können.
Die 4 Metaprogramme haben jeweils 2 unterschiedliche Ausprägungen.
Wir unterscheiden zwischen Kommunikationsstil, Finanzieller Logik, Aktivitätslevel und sexueller Prägung.
Umso mehr Programme übereinstimmen, umso harmonischer wird eine Beziehung erlebt, umso einfacher ist es.

Der Kommunikationsstil

Gute Kommunikation ist die Grundlage einer langfristig glücklichen Beziehung. Verbaler Austausch ist das wichtigste Mittel zweier Personen sich wirklich auf einer tiefen Ebene kennenzulernen, um Verbindung, Vertrauen und Intimität zu erleben, um Probleme besprechen und Mißverständnisse ausräumen zu können. Der Kommunikationsstil beschreibt auf welche Art jemand Sprache benutzt um sich auszudrücken. Kannst du wirklich alles sagen?

Wir unterscheiden zwischen zwei unterschiedlichen Kommunikationsstilen:
Logischer Kommunikationsstil und emotionaler Kommunikationsstil.

Logischer Kommunikationsstil:

Menschen mit diesem Metaprogramm verwenden Worte ganz genau entsprechend ihrer Bedeutung aus dem Wörterbuch. Sie verstehen alles wortwörtlich und lieben es strukturiert und genau zu kommunizieren. Sie fragen sehr oft nach, um auch alles im Detail erfassen zu können und versuchen Interpretationen zu vermeiden. Der Hintergrund und die Umstände eines Ereignisses sind genauso wichtig wie das Ereignis selbst. Diese Menschen sind geborene Problemlöser. Diese Menschen sind aber genauso emotional oder sensibel wie Andere, der logische Kommunikationsstil bezieht sich rein darauf wie ein Mensch Worte verwendet.

Derselbe Kommunikationsstil zählt laut Matchmatrix zu den wichtigsten Übereinstimmungen die ein Paar haben sollte.

Emotionaler Kommunikationsstil:

Menschen mit dieser Ausprägung verwenden Worte um ihre Gefühle und ihr Empfinden gegenüber einer anderen Person auszudrücken. Diese Menschen sprechen hauptsächlich um ihren Emotionen freien Lauf zu lassen und verwenden gerne Metaphern. Sie nehmen Tonalität und Ausdruck stärker wahr und empfinden das „Wie“ wichtiger als das „Was“. Auch wenn sie sehr logisch in ihren mentalen Prozessen sind, der emotionale Kommunikationsstil macht sich in einer Beziehung in der Art und Weise wie sie sich mit ihrem Partner zu verbinden versuchen bemerkbar. In einer Beziehung mit einem logisch kommunizierenden Partner kommt es sehr häufig zu Frustration und zu Missverständnissen.

Das Aktivitätslevel

Das Aktivitätslevel gibt Aufschluß darüber mit welcher Geschwindigkeit Menschen ihren Alltag gestalten.Das steht nicht nur für die Schnelligkeit und Intensität ihrer physischen Aktivitäten, sondern trifft auch auf mentale Prozesse zu. Die beiden unterschiedlichen Metaprogramme sind super aktiv und moderat aktiv. Optimalerweise haben in einer Partnerschaft beide den selben Aktivitätslevel.

Super Aktiv:

Diese Menschen scheinen eine unendliche Menge an Energie zu haben. Sie lieben intensive mentale und physische Stimulation und können gleichzeitig mit vielen unterschiedlichen Projekten umgehen. Es sieht so aus, als ob sie nie eine Pause brauchen würden. Ihr Geist hört nie auf zu wandern, selbst wenn sie sich erholen und ausruhen. Sie sind von Natur aus sehr risikofreudig, sie lieben ihr Hochgeschwindigkeitsleben und fühlen sich wohl mit jemandem der genauso schnell lebt wie sie selbst.

 

Moderat Aktiv:

Menschen mit diesem Metaprogramm leben typischerweise ein sehr balanciertes Leben. Sie können viele Aktivitäten bewältigen, nehmen sich aber immer wieder Pausen. Sie legen Wert auf Work-Life Balance und verstehen die Hektik des super aktiven nicht immer. Moderat Aktive lassen sich beim Treffen von Entscheidungen gerne Zeit und wägen Vor- und Nachteile ab. Sie sind lieber spontan als total durchorganisiert.

Die finanzielle Logik

Progressive finanzielle Logik:

Der Progressive gibt gerne Geld aus. Er verdient es auf mystische Weise aber auch sehr leicht. Diese Menschen haben ihren Fokus eindeutig auf Lifestyle, Genuß und Spontanität. Der Progressive denkt kaum über Sparmaßnahmen oder Finanzmanagment nach und es tut ihm gut etwas darüber zu lernen. Ohne zusätzliche Ausbildung oder einen Partner mit konservativer finanzieller Logik kann es leicht passieren, dass sich der Progressive verkalkuliert bzw. garnicht kalkuliert und in finanzielle Schwierigkeiten kommt. Auch wenn sie viel und hart arbeiten, bleibt am Schluss nicht viel übrig.

Konservative finanzielle Logik:

Der Konservative hat seinen primären Fokus auf Geld, da es für ihn Sicherheit bedeutet. Normalerweise verfügen sie über eine sehr gute finanzielle Logik und managen gern ihr Geld. Sie planen im Voraus und sorgen dafür, dass sie sich etwas auf die Seite gelegt haben. Sie zahlen lieber bar als mit Kreditkarten um einen besseren Überblick zu haben. Da Geld und Sicherheit immer in ihrem Fokus sind, bedeutet es auch großen Stress für sie, sollte einmal weniger verfügbar sein. In einer Beziehung mit einem Progressiven kommt es immer wieder zu Konflikten um Geld. Muss ein Mann großzügig sein?

Die sexuelle Prägung

Physisch ansprechende Typ:

Dieser Typ ist immer offen für Berührungen und Streicheleinheiten. Er mißt dem körperlichen Akt eine sehr hohe Bedeutung bei und hat dafür immer ein Quantum an Energie in Reserve. Diese Energie wird nur frei, wenn sich der physische Typ mit jemandem sexuell verbindet. Die restliche Zeit wirkt er eher freundschaftlich oder sogar manchmal kühl auf Andere. In Verbindung mit einem Partner der denselben Typus hat, kann er sich so richtig gehen lassen. Sein Fokus liegt auf Intensität.

Jede Handlung, jeder romantische Akt ist für den physisch ansprechenden Typen eindeutig eine Vorbereitung auf den Sex, der für ihn dann folgen muss um seine Energie freisetzen und dann wieder neu laden zu können. Sie kuscheln gerne und brauchen Berührungen als Zeichen der Bindung und der Wertschätzung vom Partner. Auch wenn man es jetzt vermuten würde, es gibt keinen Zusammenhang zum Geschlecht. Es sind genauso viele Männer wie Frauen physisch ansprechend.

 

Mental emotional ansprechende Typ:

Mental emotionale Typen erleben ihre sexuelle Energie wie Wellen im Ozean, einmal absteigend und einmal aufsteigend, oft unvorhersehbar. Sie lieben es ihre Sexualität zu verbalisieren, lieben Romantik, aber auch Zweideutigkeiten und werden gerne von ihrem Partner zu heißen Fantasien angeregt. Sexuell erfüllt sind sie nur, wenn sie dies auch regelmässig bekommen. In einer Beziehung mit einem physisch ansprechenden Typ wird ihnen die Romantik ein wenig fehlen und es kann sein, dass sie sich dadurch ungeliebt fühlen. Der körperliche Akt kann sehr intensiv sein, doch die Umstände die dazu geführt haben, sind für diesen Menschen genauso wichtig. Ihre sexuelle Energie ist immer präsent und wird von den physischen Typen oft als direkte Einladung zu Sex missinterpretiert.

Welcher Typ bist du?

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer