Wie beeindrucke ich einen Mann? 10 Tipps, ihn verliebt zu machen

Eine Frau und ein Mann formen am Strand ihre Hände zu einem Herzsymbol und lächeln verliebt
Frisch verliebt? Wunderbar! Es gibt schließlich nichts Schöneres, als die ganze Welt durch die rosarote Brille zu sehen und den lieben langen Tag von Schmetterlingen im Bauch gekitzelt zu werden. Ist dein Auserwählter genauso auf Wolke sieben wie du, ist alles perfekt – aber wenn nicht? Dann kommt wohl schnell die Frage auf: Wie beeindrucke ich einen Mann in dieser Situation? Und keine Sorge, wir haben die Antwort. Hier sind 10 effektive Tipps, um deinen Traummann so richtig Feuer und Flamme für dich zu machen.

10 effektive Tipps, um einen Mann zu beeindrucken

1. Zeig ihm deine Werte

Gleich vorweg: Männer sind zwar bekannterweise zum Großteil sehr visuelle Wesen, denen die Optik ihrer Partnerin wichtig ist, optische Attraktivität alleine reicht den meisten von ihnen aber dennoch keinesfalls aus. Mit langen Beinen und einem verführerischen Lächeln weckst du zwar vielleicht ihr Interesse, aber um einen Mann so richtig verliebt zu machen, müssen vor allem auch deine inneren Werte anziehend sein. Ehrlichkeit, Loyalität, Authentizität und emotionale Offenheit sind beispielsweise Eigenschaften, die die meisten Männer sehr zu schätzen wissen. Sind sie dein? Dann lasse ihn das unbedingt wissen – und zwar, indem du sie lebst. In der Dating-Phase spricht man oft von sogenannten „roten Flaggen“, also Dingen, die Warnsignale dafür sind, dass Probleme in der Beziehung vorprogrammiert sind. Das Gegenteil dazu nenne ich „grüne Flaggen“: Wenn er sieht, dass du ehrlich, loyal, rücksichtsvoll und offen für Neues bist, weiß er sofort, dass eine Beziehung mit dir unter den besten Sternen steht und lässt sich viel eher darauf ein.

2. Sei freundlich und respektvoll zu anderen Menschen und Tieren

Männer wünschen sich an ihrer Seite eine wahre Königin mit der sie durch dick und dünn gehen können, die Leichtigkeit in ihr Leben bringt und bei der sie sie selbst sein können und verstanden werden. Sie wollen sich aber auch stark und männlich fühlen – und das funktioniert besonders gut, wenn du als Frau deine persönliche Weiblichkeit auslebst. Fürsorglich, liebevoll und hilfsbereit zu sein sind beispielsweise sehr weibliche Eigenschaften, die die allermeisten Männer besonders attraktiv finden, weil sie daraus unterbewusst ableiten, dass du auch eine gute Mutter für ihre Kinder wärst. Zeigst du ihm also, dass du anderen Menschen und Tieren mit genau diesem Verhalten begegnest, sind die Gefühle beinahe vorprogrammiert.

3. Brenne für die Dinge, die du liebst

Wie kannst du dich interessant für einen Mann machen? Indem du interessiert bist – und zwar nicht nur an ihm, sondern auch an anderen Dingen. Möchtest du einen Mann dazu bringen, sich in dich zu verlieben, dann darf sich deine Welt nicht nur um ihn drehen, denn selbstbewusste Männer haben kein Interesse an Frauen, die keine eigene Persönlichkeit haben. Zeige ihm, welche Leidenschaften du hast und wie sehr du dich für sie begeistern kannst. Das Leuchten in deinen Augen, wenn du von deinem liebsten Hobby, deinem letzten Urlaub oder deinen Zukunftsplänen sprichst, wird er unwiderstehlich finden.

4. Sei humorvoll und verspielt

Geteilter Humor verbindet, und Paare, die gemeinsam lachen können, haben statistisch gesehen viel bessere Chancen auf eine dauerhaft glückliche Beziehung als jene, die das nicht können – immerhin ist Humor etwas sehr persönliches und ein ähnlicher Sinn für Humor spricht dafür, dass ihr euch ähnlich seid und vermutlich auch in anderen Dingen ähnliche Einstellungen haben werdet. Aber nicht nur das: Es kann nicht immer alles perfekt laufen, und wenn du deinem Traummann zeigst, dass du über Missgeschicke lachen kannst und nicht immer gleich zur Drama-Queen wirst, wenn Dinge nicht optimal laufen, ist das ebenfalls ein sehr gutes Zeichen. Zu guter Letzt vergiss auch nicht den Spruch „Was sich liebt, das neckt sich“. Männer finden liebevolle Necken und andere lockere Spielchen meist unwiderstehlich, du sie ein Zeichen dafür sind, dass du sein Leben mit Freude und Leichtigkeit bereichern wirst. Gerade für Männer mit Bindungsangst ist das – vor allem am Beginn eurer Beziehung – essenziell. Schwere Kost wie die unverarbeiteten Probleme aus deiner Vergangenheit hebst du lieber für später auf, um deinen Traumpartner nicht gleich damit zu überrollen.

5. Zeige ihm, dass dir seine Bedürfnisse, Gedanken und Wünsche wichtig sind

In der Anfangszeit ist es oft so, dass sich der Mann mehr um die Frau bemüht. Das ist auch gut so. Schließlich soll er ja seinen Jagdtrieb ausleben und dich erobern dürfen. Aber wie verliebt er sich im Anschluss so richtig in dich? Wie eroberst du ihn im Gegenzug? Für einen Mann ist es sehr erfrischend, wenn du ihm zeigst, dass er nicht immer nur der Starke sein muss, sondern dass dir auch seine Bedürfnisse, Gedanken und Wünsche wichtig sind. Eine erfüllte und glückliche Beziehung findet schließlich auf Augenhöhe statt und auch wenn Männer ihre Gefühle oft nicht so offen zeigen wie Frauen – sie wollen genauso verstanden, akzeptiert und unterstützt werden wie wir.

6. Gib ihm das Gefühl, dass er bei dir offen und ehrlich sein kann

Eine wissenschaftliche Studie hat ergeben, dass Menschen sich wohlfühlen und Glücksgefühle bekommen, wenn sie positive Dinge aus ihrem Leben teilen. Genau dieses Gefühl möchten wir bei unserem Traummann auslösen, damit er emotionale Nähe spürt. Möchtest du einen Mann beeindrucken und Vertrauen und Intimität zwischen euch schaffen, ist es also wichtig, dass er dir vertraut. Er muss das Gefühl haben, dass er bei dir offen und ehrlich sein kann, ernst genommen und nicht verurteilt wird – auch wenn er eine andere Meinung als du haben sollte. Sollte dein Mr. Right dir also beispielsweise offen und ehrlich sagen, dass er in einer Beziehung auch Freiheit braucht und sich selbst verwirklichen möchte, sieh das nicht als Zurückweisung an, sondern als Vertrauensbeweis. Das Schlimmste, das du nach so einer Aussage seinerseits tun könntest, wäre, beleidigt zu reagieren und ihm vorzuwerfen, dass er dich deshalb nicht liebt. Bring ihm stattdessen Verständnis entgegen. Du hast ja schließlich auch dein eigenes Leben und deine eigenen Hobbys. Wenn du in so einer Situation cool reagierst, steigst du in seinem Ansehen direkt um zehn Stufen auf.

7. Sei eine gute Zuhörerin und interessiere dich für seine Hobbys und Träume

Gerade haben wir erwähnt, wie wichtig Vertrauen ist, damit sich ein Mann öffnen und Glücksgefühle mit dir erleben kann. Damit Vertrauen zwischen euch entsteht, musst du aber nicht nur dazu bereit sein, seine Eigenheiten zu akzeptieren, sondern ihm ebenso das Gefühl geben, dass du dich tatsächlich für ihn, sein Leben und seine Träume interessierst. Denn warum sollte er offen mit dir über diese Dinge sprechen, wenn er das Gefühl hat, dass du ihm dabei gar nicht wirklich zuhörst oder zuhören willst? Erzählt er dir von seinen Hobbys und Leidenschaften, dann sei also aufmerksam und zeige Interesse. Sollte dein Schatz Feuer und Flamme für ein Thema sein, mit dem du bislang so gar nichts anfangen konntest, höre erst recht genau zu – vielleicht entdeckst du durch ihn ja Seiten daran, die dich doch noch mitreißen. In jedem Fall solltest du ihm aber die Möglichkeit geben, seine Begeisterung mit dir zu teilen, selbst wenn du sie nicht selbst empfindest. Freu dich für ihn, sag ihm das auch, und merke dir möglichst, was er dir erzählt, damit du beim nächsten Treffen oder Telefonat direkt anknüpfen und tiefere Gespräche mit ihm führen kannst.

8. Sei offen gegenüber seiner Familie und seinen Freunden

Ein neuer Partner kommt nie alleine; mit dran an ihm hängen immer auch Freunde und oft auch Familie. Wichtige Menschen im Leben deines Mannes werden wohl oder übel künftig auch eine große Rolle in deinem Leben spielen – umso wichtiger ist es, dass du dich mit ihnen von Anfang an gut verstehst. Nicht nur wird er es sich zwei Mal überlegen, eine Beziehung mit jemandem einzugehen, der mit seinen liebsten nicht klarkommt, hinterlässt du einen besonders positiven Eindruck bei den wichtigsten Menschen in seinem Leben, wird das ich ihm vermutlich auch die letzten Zweifel dahingehend ausräumen, ob du die Richtige für ihn bist. Und noch ein Bonus: Hast du einen heißen Draht zu den Freunden, Geschwistern oder Eltern deines Traummannes, hast du gleichzeitig auch Zugriff auf einen Insider, der deinen Partner bereits weit besser kennt als du selbst, solltest du mal Tipps für Geschenke oder Ähnliches benötigen.

9. Finde die richtige Balance und geh Kompromisse ein

Viele Frauen machen in Beziehungen den Fehler, entweder zu passiv oder zu aktiv zu sein. Sie überlassen entweder dem Mann alle Entscheidungen, ohne ihre eigenen Bedürfnisse zu kommunizieren, oder sie wollen über alles bestimmen und ignorieren dabei seine. Keine dieser Taktiken funktioniert, wenn du einen Mann wirklich beeindrucken willst. Für eine gute Beziehung braucht es Balance, gegenseitige Rücksicht und die geteilte Bereitschaft, Kompromisse einzugehen. Gleichzeitig solltest du aber natürlich nicht für ihn auf Dinge verzichten, die für dein Glück essenziell sind – selbst wenn du das kurzzeitig durchziehst, wird es über kurz oder lang zu Problemen führen, die für euch beide unangenehm sein werden. Stell deshalb sicher, dass du offen für Input und Kommunikation bist. Sprichst du Unstimmigkeiten direkt an und versuchst, mit ihm gemeinsam Lösungen zu finden, zeigst du deinem Partner nicht nur, dass du ihn und seine Meinungen respektierst, sondern auch, dass ihr Probleme gemeinsam durchstehen werdet und nicht alles auf seinen Schultern lasten wird.

10. Sorge für Spannung

Kaum etwas ist abturnender als eine Beziehung, die schon einschläft, bevor sie noch richtig begonnen hat. Zu guter Letzt, sorge deshalb von Anfang an – aber auch im Laufe eurer Beziehung immer wieder – für Spannung, indem du deinen Traummann regelmäßig überrascht und ihm nicht von Anfang an alles über dich verrätst. Umso mysteriöser du bist und umso unvorhersehbarer eure gemeinsame Zeit ist – natürlich im positiven Sinn –, umso aufregender wird er es finden, Zeit mit dir zu verbringen. Ein paar Vorschläge für ungewöhnliche bzw. besonders spannende Dates:
  • koche ein exotisches Dinner für ihn
  • „entführe“ ihn zu einem Trip und sag ihm vorab nur, wie er sich dafür kleiden soll
  • dekoriere deine Wohnung ausgefallen und lade ihn dann zu dir ein – etwa als Szene aus seinem liebsten Film oder als super romantisches Liebesnest mit tausenden Rosenblättern, Duftkerzen und mehr
  • überleg dir eine lustige Schnitzeljagd für euch, die zu einem romantischen Ort führt
  • nimm ihn mit zum Geocaching
  • geht gemeinsam klettern oder – wenn ihr besonders abenteuerlustig seid – sogar zum Fallschirmspringen
All diese Dinge sind ungewöhnlich, unerwartet und bringen auf jeden Fall Spaß und Abenteuer in eure Dates. Profi-Tipp: Sich gemeinsam adrenalingeladenen Herausforderungen zu stellen, schafft zusätzliche emotionale Nähe!

Wie beeindrucke ich einen Mann: Auf den Punkt gebracht

Jetzt kennst du sie, unsere 10 Tipps, um einen Mann zu beeindrucken, doch das Allerwichtigste haben wir uns bis zum Schluss aufgehoben: Sei immer du selbst. Keine Beziehung der Welt wird dich glücklich machen, wenn sie einzig und alleine deshalb zustande gekommen ist, weil du dich von hinten bis vorne verstellt hast, um deinen angeblichen Traummann gezielt zu beeindrucken. Dein wahrer Traummann wird dich lieben, wie du bist, und nur mit ihm wirst du auch so richtig glücklich werden – genau wie er mit dir. Und nun wünsche ich euch beiden schon vorab viele wundervolle, romantische, liebevolle Jahre miteinander.

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer
 

FAQs – Häufig gestellte Fragen zum Thema Mann beeindrucken

Sei authentisch und du selbst! Du musst dich nicht verstellen, damit sich dein wahrer Traummann in dich verliebt. Höre ihm zu und gib ihm das Gefühl, dass er dir wichtig ist und dir vertrauen kann. Bringe Leichtigkeit, Weiblichkeit und Freude in sein Leben und stehe zu deinen Werten und Überzeugungen.

Dich verstellen. Wenn du so tun musst, als wärst du jemand, der du nicht bist, um in in dich verliebt zu machen, dann verliebt er sich gar nicht wirklich in dich, sondern in die Person, als die du dich ausgegeben hast. Das wollen weder er noch du selbst.

Das ist von Mann zu Mann verschieden, aber die üblichsten Antworten darauf sind:
  • wenn du authentisch, ehrlich und loyal bist
  • wenn er sich bei dir sicher fühlen und er selbst sein kann
  • wenn er mit dir Spaß haben und lachen kann
  • wenn du seine Meinungen und Einstellungen akzeptierst
  • wenn du seine Leidenschaften teilst und/oder unterstützt

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer