Ex-zurück-Strategie: So kommt er zu dir zurück – Liebestipps

ex zurückgewinnen

Ex-zurück-Strategie: Die komplette Anleitung

Du bist gerade frisch getrennt, aber bist dir sicher, dass er der Richtige für dich ist? Deshalb willst du ihn jetzt unbedingt zurück? Hier erfährst du, wie du mit meiner Ex-zurück-Strategie Schritt für Schritt sein Herz zurückeroberst und welche Fehler du dabei unbedingt vermeiden solltest.

Wenn du gerade von deinem Partner verlassen wurdest, stehst du wahrscheinlich noch unter Schock. Das ist vollkommen normal. Oft sehen wir die ersten Anzeichen dafür, dass eine Trennung bevorstehen könnte, erst im Nachhinein. Somit ist das Ende einer Beziehung meistens ein richtiger Schockmoment vergleichbar mit einem Unfall.

Wie reagiert man in so einer Situation also richtig? Und was kannst du tun, wenn du unbedingt eine zweite Chance bei deinem Ex möchtest? All das zeige ich dir Schritt für Schritt am Beispiel meiner Klientin Michelle, die ihren Traummann mit der Ex-zurück-Strategie zurückgewinnen konnte und mittlerweile sogar mit ihm verheiratet ist.

Ex-zurück-Strategie Schritt 1: Verhalten während der Trennung

Eine unerwartete Trennung trifft mitten ins Herz. – egal was der Trennungsgrund

war. Und selbst wenn du schon geahnt haben solltest, dass eine Trennung im Anmarsch ist, kann man das nicht so einfach wegstecken. Deshalb reagieren die allerwenigsten Menschen während der Trennung ruhig und besonnen, sondern werden verständlicherweise zur Drama-Queen.

Meiner Klientin Michelle ging es genauso. Es war Liebe auf den ersten Blick und ihre Beziehung war im ersten Jahr wundervoll, obwohl es eine Fernbeziehung war. Erst dann hat es langsam begonnen schwieriger zu werden: die Entfernung, sich nur am Wochenende sehen zu können, unterschiedliche Erwartungen an die Beziehung und Routine… Sie wollte mehr Aufmerksamkeit und Nähe, er wollte mehr Freiheit. Irgendwann war es dann soweit, dass fast jeder Kontakt im Streit endete. Statt die gemeinsamen Wochenenden zu genießen, wurde sie schon sonntags traurig, weil sie sich bald wieder für eine Woche nicht sehen würden. Sie weinte dann oft und es gab ständig Diskussionen und Streitereien. An einem Freitag rief er sie an, als sie gerade ihre Sachen für das Wochenende packte, um zu ihm zu fahren, und sagte ihr knallhart am Telefon, dass sie nicht mehr kommen bräuchte.

Michelles Reaktion war typisch für die einer gerade verlassenen Frau: Sie weinte und bettelte  ihn an, ihr noch eine Chance zu geben und beteuerte, dass sie sich jetzt ganz bestimmt ändern würde und dass sie ohne ihn nicht leben könne.

Das kommt dir wahrscheinlich bekannt vor, oder? Viele Frauen machen nämlich bei der Trennung mindestens einen von zwei Fehlern:

 

Ex-zurück-Strategie Fehler Nr. 1:Für die Beziehung argumentieren

Du setzt auf Logik und Verstand und versuchst ihm die schönen Zeiten der Beziehung vorzuführen. „Weißt du noch damals?“, „Wir waren doch so glücklich, haben so viel zusammen gelacht.“ Du erinnerst ihn an besonders lustige, romantische und innige Momente. Trotzdem wird ihn das nicht überzeugen.

Aus dem einfachen Grund: Er hat sich selber vorher viele Gedanken darüber gemacht. Die Trennung war für ihn keine spontane unüberlegte Reaktion. Er kennt die Argumente dafür und dagegen und war sich seiner Entscheidung sicher. Das einzige was du mit der Argumentation erreichst ist, dass du seinen Widerstand verstärkst. Wenn ein Mensch schon eine Entscheidung getroffen hat und du ihn davon überzeugen willst, dass diese falsch ist, wird er noch mehr in die Verteidigungsposition gehen. Er wird umso mehr versuchen, Argumente für seine Entscheidung, also für die Trennung, finden und sie höchstwahrscheinlich auch finden.

Ex-zurück-Strategie Fehler Nr. 2: Ihn weinend anflehen zu bleiben

Genau diesen Fehler hat Michelle gemacht. Stell dir mal vor du bist in seiner Position. Du hast gerade mit deinem Partner Schluss gemacht und er liegt auf dem Sofa, kann nicht aufhören zu weinen und bettelt darum, dass du deine Entscheidung zurücknimmst. Wenn du dieses Bild von deinem Partner vor Augen hast, was glaubst du löst es in dir aus? Natürlich auch Traurigkeit, weil du siehst wie sehr du ihn verletzt, aber hauptsächlich Mitleid/ Mitgefühl. Du wirst versuchen wollen, ihn zu trösten, bist dir deiner Entscheidung aber immer noch sicher. Und nehmen wir mal an, er würde nachgeben und dir wirklich noch eine Chance geben: Willst du wirklich, dass dein Partner nur aus Mitleid mit dir zusammen ist?

Ex-zurück-Strategie: So geht es weiter

Es ist ganz normal, wenn du einen dieser Fehler oder auch beide gemacht hast. Das passiert vollkommen automatisch durch den Schock. Leider ist so eine Reaktion NICHT hilfreich, wenn du ihn zurück haben möchtest. Deshalb ist ab jetzt sofort Schluss mit Drama und Herumgebettel. Wenn du möchtest, dass dein Ex zurückkommt, dann solltest du alles daran setzen, dass er ein positives Bild von dir bekommt. Deshalb solltest du dich lieber von deiner Familie oder von Freundinnen trösten lassen und in der Ex-zurück-Strategie zu Schritt 2 übergehen: der Kontaktsperre.

Ex-zurück-Strategie Schritt 2: Die Kontaktsperre

Die Kontaktsperre ist genau das, wonach es klingt: Du wirst dich überhaupt nicht mehr bei ihm melden. Und zwar mindestens 4-6 Wochen. Erst danach kannst du – wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind- wieder Kontakt aufnehmen.

Ich weiß, das klingt furchtbar schwer und es ist tatsächlich nicht einfach. Aber die Kontaktsperre ist die einzige Möglichkeit, ihn dazu zu bringen, dich zu vermissen. Es ist nämlich so, dass der Mensch etwas nur vermissen kann, wenn er es nicht mehr hat. Wenn du ständig mit ihm schreibst oder telefonierst, bist du ja noch präsent. Er hat also gar keinen wirklichen Grund, dich zu vermissen….

Ex-zurück-Strategie: Die Regeln der Kontaktsperre

Die Regeln für die Kontaktsperre in der Ex-zurück-Strategie sind eigentlich ganz einfach:

  • Du schreibst ihm nicht.
  • Du rufst ihn nicht an.
  • Du likest seine Social-Media-Posts nicht.
  • Du postest keine an ihn gerichteten Posts auf Social Media (erst recht keine, die ihn eifersüchtig machen sollen. Du bist eine Lady und hast so etwas nicht nötig).
  • Du nimmst nicht über Freunde Kontakt zu ihm auf.
  • Du lauerst ihm nicht “zufällig” vor seiner Arbeit, seinem Fitnessstudio oder Lieblingsrestaurant auf.
  • Wenn er dir schreibt, antwortest du gar nicht oder freundlich, aber sehr allgemein und ohne Gegenfrage. (Wenn er dich fragt, wie es dir geht, kannst du entweder gar nichts schreiben oder “Alles super 🙂 ”)
  • Wenn er dich anruft, gehst du nicht ran oder wimmelst ihn nach einem kurzen, freundlichen Gespräch schnell ab (“Danke für deinen Anruf, aber ich bekomme jetzt gleich Besuch. Ich meld mich später bei dir. Ciao!”)

 

Kurz gesagt: Du meldest dich während der Kontaktsperre wirklich überhaupt nicht bei ihm und hältst den Kontakt so gering wie möglich.

Jetzt gibt es natürlich noch Ausnahmen. Was ist, wenn ihr gemeinsame Kinder habt oder Arbeitskollegen seid? In dem Fall kommst du natürlich nicht drum herum, auch während der Ex-zurück-Strategie mit ihm zu kommunizieren. Hier ist aber das A und O, dass du die Kommunikation so knapp wie möglich und sachlich, aber freundlich hältst. Du besprichst Organisatorisches und sagst kurz “Hallo”, wenn du dein Kind abholst. Du bleibst aber nicht mehr da, um Kaffee zu trinken oder Smalltalk zu führen.

Durch die Kontaktsperre in der Ex-zurück-Strategie soll dein Ex-Partner wieder das Bedürfnis danach verspüren, dich zu erobern und Aufmerksamkeit von dir zu bekommen. Auf einmal stehst du nämlich nicht mehr zur Verfügung und er muss sich wieder um dich bemühen, wenn er dich in seinem Leben haben will. Das macht dich enorm begehrenswert. Die Kontaktsperre ist aber gleichzeitig auch eine Auszeit für dich, in der du heilen kannst und dich voll und ganz auf dich selbst konzentrierst.

Ex-zurück-Strategie: Der Detox

Während der Kontaktsperre in der Ex-zurück-Strategie machst du auch einen inneren Detox. Das heißt, dass du nicht nur den Kontakt zu ihm abbrichst, sondern auch, dass du dich innerlich vollkommen von ihm befreist, um deine Trennungswunden zu heilen und vor allem auch, um dich wirklich selbst zu finden, von alten Mustern zu befreien und zu einer strahlenden Traumfrau mit einer positiven und sinnlichen Ausstrahlung zu werden. Wenn du während der Kontaktsperre an dir arbeitest und er bei eurem Wiedersehen sieht, dass du ein völlig neuer, selbstbewusster Mensch bist, wird er an nichts anderes mehr denken können. Außerdem kommst du so aus deiner emotionalen Abhängigkeit von ihm raus.

Der Detox in der Ex-zurück-Strategie beinhaltet Folgendes:

  • Du schaust dir keine Fotos von euch an.
  • Du stalkst ihn nicht auf Social Media.
  • Du entfernst alle Erinnerungen an eure Beziehung aus deinem Leben (Du musst sie nicht wegwerfen. Du kannst sie zum Beispiel im Keller aufbewahren).
  • Du löschst seine Nummer aus deinem Handy (Du kannst sie auf einen Zettel schreiben und irgendwo sicher aufbewahren).
  • Du schwelgst nicht dauernd in Erinnerungen, sondern richtest deinen Blick nach vorne.

Ex-zurück-Strategie: Selbstliebe und Sinnlichkeit

Das Ziel der Kontaktsperre in der Ex-zurück-Strategie ist, dass du einerseits von ihm loskommst und andererseits, dass du zu einer selbstbewussten und glücklichen Traumfrau wirst, die ein glückliches Leben führt – egal ob mit oder ohne Mann. Während dieser Zeit konzentrierst du dich allein auf dich selbst. Genieße diese Zeit ganz bewusst und lerne sie als eine ganz besondere Auszeit zu schätzen. Auf deiner Tagesordnung stehen in der Ex-zurück-Strategie nämlich wunderbare Dinge: Selbstliebe, Sinnlichkeit und magische Momente.

Ja, genau. Die Kontaktsperre ist keine Zeit der Trauer, sondern eine Zeit der Selbstfindung. Nutze diese Zeit, um sowohl dein Inneres als auch dein Äußeres zum Strahlen zu bringen. Gehe tief in dich und identifiziere negative Muster , die vielleicht zur Trennung beigetragen haben. Stärke dein Selbstbewusstsein und deine Selbstliebe .

Erschaffe in deinem Leben magische Momente, die dir Freude bringen und die dich glücklich machen. Das ist eine ganz besonders wichtige Eigenschaft, die Männer bei Frauen sehr zu schätzen wissen. Wenn du dich selbst glücklich machen kannst, wirst du auch nach der Ex-zurück-Strategie kein Problem haben, in deiner Beziehung magische Momente zu erschaffen. Finde Freude an den kleinen Dingen des Lebens: Den Blumen, den Sonnenstrahlen, den Vögeln. Verbringe Zeit mit Dingen, die deiner Seele gut tun. Geh in die Natur, nimm ein langes und heißes Bad, gönn dir ein Beauty-Wochenende.

Und ganz besonders wichtig: Bring Sinnlichkeit in dein Leben. Keine Sorge. Du kannst während der Ex-zurück-Strategie eine sinnliche und sexy Ausstrahlung bekommen, ohne dafür Sex haben zu müssen. Das Wort Sinnlichkeit bezieht sich nämlich auf all unsere Sinne. Welche Düfte riechst du gerne? Was schmeckst du gerne? Was für Materialien fasst du gerne an? Was für Geräusche empfindest du als angenehm? Wenn du all diesen Dingen in deinem Leben mehr Beachtung schenkst, wirst du ganz automatisch eine sinnliche Ausstrahlung bekommen.

Kurz gesagt: In der Kontaktsperre während der Ex-zurück-Strategie lässt du es dir richtig gut gehen und verwöhnst dich in jeder Hinsicht. Das machst du so lange, bis du dich unwiderstehlich und wirklich sicher fühlst. Erst dann gehst du zu Schritt 3 in der Ex-zurück-Strategie über: der Wiederaufnahme des Kontakts.

Michelle kam im Oktober vor einigen Jahren zu mir ins Forever Love Coaching. Das  Forever Love Coaching ist ein Onlinekurs, in dem Frauen lernen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und Männer zu verstehen, um so eine glückliche Beziehung zu erschaffen (Dieser Kurs ist mittlerweile noch umfangreicher geworden und heißt jetzt “Glückliche Beziehung Jetzt”). Trotz der schlimmen Trennung gab Michelle sich Mühe optimistisch zu sein. Fleißig  erledigte sie jede einzelne Übungsaufgabe. Manche davon sogar 2 oder 3 Mal, nur um noch mehr zu lernen.

Michelle wurde immer stärker, selbstbewusster und strahlender. Die Wochen vergingen  und sie ließ es sich so richtig gut gehen. Trotzdem behielt sie ihn immer im Herzen. Sie  wollte es noch einmal mit ihm versuchen und ihm zeigen, dass sie die Richtige für ihn war. Aber alles zu seiner Zeit, erst einmal wollte sie sich selbst aufbauen. Bei Michelle dauerte die Kontaktsperre 4 Monate.

Ex-zurück-Strategie Schritt 3: Wiederaufnahme des Kontakts

Wenn du die Kontaktsperre durchgehalten hast und dich jetzt wirklich besser fühlst, darfst du deinen Ex wieder kontaktieren. Allerdings nur, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind:

Ex-zurück-Strategie: Die Wiedersehens-Checkliste

  • Es gab mindestens 4 Wochen keinen Kontakt von dir aus.
  • In der Kontaktsperre warst du mit mindestens einem anderen Mann auf einem Date (Kaffeetrinken reicht. Das ist notwendig, um die Abhängigkeit von ihm zu lösen).
  • Du hast Zeit in dich investiert und Spaß, Freude und Leichtigkeit in dein Leben gebracht.
  • Du hast vollkommen akzeptiert, dass ihr euch getrennt habt und du weißt, dass du so oder so glücklich bist – egal ob es mit ihm klappt oder nicht.
  • Du weißt tief in deinem Herzen, dass es viele Männer gibt, mit denen du eine glückliche Beziehung führen könntest.
  • Du hast die Trennung überwunden und die emotionalen Wunden geheilt.
  • Du bist davon überzeugt, dass du die perfekte Frau für ihn bist und sein Leben bereicherst.

 

Wenn alle Punkte erfüllt sind, herzlichen Glückwunsch! Du bist jetzt auf dem besten Wege in eine glückliche Beziehung und die Ex-zurück-Strategie wird funktionieren. Das tut sie nämlich bei 9 von 10 Frauen. Wenn du noch nicht so weit bist, solltest du die Kontaktsperre noch etwas verlängern. Aber Vorsicht: Wenn du noch nicht bereit bist und dich trotzdem meldest, kann ich für nichts garantieren. Die meisten Frauen, die es leider nicht schaffen und den Ex nicht zurück bekommen haben, haben den Fehler gemacht, dass sie ihn zu früh kontaktiert und dadurch ihre Chance vertan haben. Falls du dir also nicht sicher bist, warte lieber noch etwas ab.

Ex-zurück-Strategie: Die Wiedersehensnachricht

Wenn du mit jeder Faser deines Körpers spürst: “Ja, ich bin bereit!” kannst du ihm jetzt eine Nachricht schreiben. Hier solltest du aber wirklich gut überlegen, was du schreibst. Gerade bei der Wiedersehensnachricht in der Ex-zurück-Strategie wird gerne jedes Wort auf die Goldwaage gelegt. Wichtig ist hier vor allem, dass du mit der Nachricht Leichtigkeit und Positivität vermittelst und er das Gefühl hat, dass du über die Trennung hinweg bist. Stell dir vor, du schreibst mit einem guten Kumpel, den du schon lange nicht mehr gesehen hast und such dir einen Vorwand. Zum Beispiel:

“Ich bin gerade an dem Restaurant xy vorbeigefahren und musste an dich denken. Wie geht’s dir? Was machst du so?”

 

 

Jetzt gibt es drei Möglichkeiten:

     Keine Antwort: Archiviere die Nachricht, damit du sie nicht ständig sehen musst, und entspann dich. Wenn er nicht antwortet, verlängere die Kontaktsperre um 4 Wochen und beginne, andere Männer zu daten, um weniger abhängig von ihm zu sein.

 

     Neutrale Antwort: Er antwortet oberflächlich und knapp. Dann antwortest du auch neutral und oberflächlich. Melde dich erst in 4 Wochen wieder und lass es dir in der Zwischenzeit gutgehen.

 

     Positive Nachricht: Er freut sich über deine Nachricht und springt an. Perfekt! Halte das Gespräch am Laufen wie mit einem guten Freund. Aber zieh es nicht in die Länge. Beende es, wenn es gerade am schönsten ist. Wenn es passt, kannst du das Gespräch mit einer indirekten Einladung abschließen: “War schön mit dir zu sprechen. Wir sollten wieder mal Kaffee trinken gehen.”

 

Michelle hatte ganze 4 Monate überhaupt keinen Kontakt zu ihrem Ex-Freund. Sie hat ihm nicht geschrieben und auch er hat sich nicht bei ihr gemeldet. Als sie das Gefühl hatte, dass sie jetzt richtig angekommen ist und sich wirklich richtig gut fühlt, hat sie ihm im Januar die perfekte Wiedersehensnachricht geschrieben. Was genau sie geschrieben hat, weiß ich leider nicht. Aber sie ist auf jeden Fall gut angekommen. Denn er wollte sich schon bald mit ihr treffen.

Du hast die Kontaktsperre hinter dir und er hat auf die Wiedersehensnachricht positiv reagiert und bereits ein Treffen vorgeschlagen. Jetzt wird es also ernst! Bei dem ersten Treffen in der Ex-zurück-Strategie ist es besonders wichtig, dass du es nur machst, wenn du dich wirklich richtig gut fühlst und in deiner femininen, sinnlichen und locker-leichten Energie angekommen bist. Du weißt, dass du eine wunderbare Frau bist und findest, dass er sich glücklich schätzen könnte, dich als Frau in seinem Leben zu haben. Das erste Treffen hat ein großes Ziel: Er soll danach nur noch an dich denken.

Ex-zurück-Strategie: So denkt er nur noch an dich

Wenn du willst, dass dein Ex nur noch an dich denkt, müssen diese drei Bedingungen erfüllt sein:

  1. Er findet dich sexy und attraktiv.
  2. Er fühlt sich bei dir wohl.
  3. Er geht mit einem positiven Gefühl aus dem Treffen.

Besonders wichtig sind hier der erste und der letzte Eindruck. Aber wie genau erschaffst du diese drei Bedingungen für das großes Ziel deiner Ex-zurück-Strategie?

Ex-zurück-Strategie: So gelingt das erste Date

  1. Du fühlst dich rundum wohl und schön.
  2. Du wählst einen Ort, der für ihn komplett neu ist.
  3. Das Date dauert maximal eine Stunde und du gehst dann, wenn es am schönsten ist.
  4. Du sprichst über alles, was Spaß macht und was interessant ist und NICHT über eure Beziehung, die Trennung oder andere Trigger.
  5. Du beendest das Treffen. Und zwar mit den Worten: “Es war superschön, dich zu sehen! Sollten wir mal wieder machen.”
  6. Du lässt ihn reden. Die Gesprächszeit ist im Verhältnis 60:40 oder mehr (zu seinen Gunsten).
  7. Du spiegelst seine Körperhaltung (Wenn er sich zurücklehnt, lehnst du dich auch leicht zurück; aber bitte nicht übertreiben).

Michelles Ex-Freund konnte seinen Augen kaum trauen, als er Michelle nach 4 Monaten ohne Kontakt zum ersten Mal sah. Er hatte sie ja als unsichere, bedürftige Michelle in Erinnerung, die von seiner Nähe und Aufmerksamkeit abhängig war und ihn ständig unter Druck setzte. Die neue Michelle hat ihn wortwörtlich umgehauen. Er war wie elektrisiert, als er sie sah. Sie wusste ganz genau, wie sie jetzt sein Herz erreichen konnte. Er konnte seine Augen nicht mehr von ihr abwenden und wollte sie nicht mehr gehen lassen. Die Liebe war sofort wieder da – nur jetzt noch stärker und schöner als zuvor. Denn Michelle war nicht mehr bedürftig, sie war begehrenswert geworden und das wusste sie auch.

Ex-zurück-Strategie Schritt 4: Der Neuanfang

Ihr habt euch getroffen, du hast ihn mit deiner neuen postitven und sinnlichen Ausstrahlung direkt umgehauen und er ist hin und weg. Jetzt möchte er wieder eine Beziehung und ihr schwebt auf Wolke 7. Aber Vorsicht! Die Ex-zurück-Strategie beinhaltet einen kompletten Neuanfang. Du bist jetzt ein neuer Mensch und ihr solltest von vornherein darauf achten, dass sich eure alten Muster nicht wiederholen.

Ex-zurück-Strategie: Bedürfnisse und Kompromisse

Wisst ihr beide, woran die Beziehung letztendlich gescheitert ist und wie ihr richtig miteinander kommuniziert, damit genau das nicht mehr passiert? Schauen wir uns nochmal das Beispiel von Michelle an: In ihrer Beziehung gab es vor der Trennung ständig Streit, weil ihre Bedürfnisse nicht erfüllt wurden und sie ihren Partner damit ständig konfrontierte. Prinzipiell ist es gut, wenn man seine Bedürfnisse kommuniziert, aber wichtig zu wissen ist, dass auch er seine Bedürfnisse kommunizieren darf und auch er Gehör finden muss. Wenn die beiden Bedürfnisse in Konflikt zueinander stehen, dann muss ein Kompromiss gefunden werden, der für beide passt.

Zum Beispiel wollte Michelle damals direkt zusammenziehen, ihm war es aber noch zu früh. Und weil sie ihn ständig dazu gedrängt hat, dass er es trotzdem machen soll und sich unterordnen soll, hat er sich von ihr getrennt. Stattdessen braucht es in der Ex-zurück-Strategie (und auch in jeder anderen Beziehung) einfach diplomatische, wertschätzende Kommunikation. Es hat keinen Sinn, dass sie ihre Vorstellung durchboxt, obwohl er es nicht will. Es hat aber auch keinen Sinn, dass sie sich ihm willenlos unterordnet. Deshalb muss man miteinander sprechen. Meistens kann man einen guten Kompromiss finden, wenn man schaut, welches konkrete Bedürfnis eigentlich hinter dem Streitpunkt steht. Ist es mehr Nähe? Mehr Sicherheit? Mehr gemeinsame Zeit? Mehr Vertrauen? Wie kann man das Bedürfnis auf eine andere Art lösen? Vielleicht hätte Michelle damit leben können, erst in einem Jahr zusammenzuziehen, wenn er stattdessen in einem anderen Bereich auf sie zugegangen wäre und ihr zum Beispiel einen Schlüssel zu seiner Wohnung gegeben hätte?

Ex-zurück-Strategie: Magische Momente

Du hast bereits während der Kontaktsperre in der Ex-zurück-Strategie gelernt, wie du magische Momente für dich selbst erschaffst und dein eigenes Leben mit Freude, Leichtigkeit und Sinnlichkeit bereicherst. Jetzt kannst du genau dasselbe auch in deiner Beziehung schaffen. Bring Freude, Leichtigkeit und Sinnlichkeit in euer Leben. Sorge dafür, dass die Beziehung abwechslungsreich ist (und glaub mir, er wird es dann auch tun). Wenn du auf Spaß, auf Glück, auf guten Sex und auf schöne Momente fokussierst, dann werdet ihr gemeinsam durch Dick und Dünn gehen und externe Faktoren können euch nichts anhaben. Im Prinzip sind solche Dinge wie die gemeinsame Wohnung oder der Arbeitsplatz oder die Mutter seiner Kinder eigentlich egal, wenn eure Beziehung von innen heraus gut ist. Wenn du den Fokus auf die Emotionsebene legen kannst und dafür sorgen kannst, dass jeder Kontakt positiv ist, hast du bereits gewonnen und wirst für ihn unersetzlich.

Mitte Juni, als Michelle mit ihrem zurückgewonnenen Freund auf einem schönen Ausflug war, bat er sie, sich hinzusetzen, um sich kurz auszuruhen. Er wirkte nervös und angespannt. Michelle spürte aber, dass seine Aufregung etwas Gutes bedeuten würde. „Wie schön wolkenlos heute der Himmel ist”, sagte er ihr und zeigte nach oben. Sie folgte seiner Hand mit ihrem Blick und ihr blieb fast der Atem weg. Aber dieses Mal weil sie das große Herz am Himmel sah, dass ein Kunstflieger extra für sie gemalt hatte. “Michelle Mayer, willst du meine Frau werden?” Seine Stimme zitterte. Er hielt die Luft an in den Sekunden, in denen er auf ihre Antwort wartete. “Natürlich! Ja, ja ja!”, rief sie. Heute sind sie verheiratet und leben gemeinsam in einem wunderschönen Haus am Rande einer Großstadt. Michelle ist glücklich. Die 4 Monate Wartezeit auf das Wiedersehen waren es wert. Aber hätte sie das vorher wissen können? Nein. Sie musste während der Kontaktsperre vertrauen und positiv bleiben.

Michelle hat mir ein Foto von dem Herz am Himmel geschickt.

Ex-zurück-Strategie: Glückliche Beziehung Jetzt

Wenn du dich während der Kontaktsperre genau wie Michelle ganz intensiv mit dir selbst auseinandersetzen möchtest und das Geheimnis einer wirklich glücklichen Beziehung verstehen möchtest, dann ist mein Onlinekurs “Glückliche Beziehung Jetzt” perfekt für dich. Das ist der gleiche Kurs, den Michelle gemacht hat, allerdings ist er mittlerweile noch umfangreicher. Dort habe ich nämlich in über 30 Stunden Videomaterial mein geballtes Wissen aus über 10 Jahren Arbeit als Beziehungscoach zusammengetragen und begleite dich Schritt für Schritt auf deiner Transformationsreise in eine glückliche und erfüllende Beziehung. Wir stärken dein Selbstbewusstsein und lösen alte Muster auf. Du lernst Männer zu verstehen und wie man in einer glücklichen Beziehung miteinander kommuniziert. Ich weiß, viele Menschen denken, dass man Beziehungen einfach so können und verstehen müsste. Aber das ist weit gefehlt. Warum gibt es wohl so viele unglückliche Beziehungen und Ehen? Eben weil die meisten Menschen überhaupt nicht wissen, wie man eine glückliche Beziehung führt und harmonisch mit dem Partner zusammenlebt. Meiner Meinung nach ist das eine der wichtigsten Fähigkeiten überhaupt und eine echte Superpower. Und wenn du jetzt in der Kontaktsperre sowieso tief in dich gehen wirst, machst du das am besten mit Strategie. So ist der Kurs aufgebaut: Modul 0 – Deine persönliche Strategie Modul 1 – Innere Kind Heilung Modul 2 – Auflösung der Ängste Modul 3 – Selbstliebe Jetzt! Modul 4 – Selbstbewusstsein Jetzt! Modul 5 – Männer verstehen Modul 6 – Ihn verliebt machen Modul 7 – Feste Beziehung & tiefe Verbundenheit Modul 8 – Lebenslange Liebe Hier erfährst du mehr: https://beziehung.soulmatecoaching.de/gbj1

Häufig gestellte Fragen

  • Schritt 1: Bei der Trennung möglichst kein Drama machen und ihn nicht davon überzeugen wollen, dass er zurückkommen soll. Falls das jetzt zu spät kommt und du bereits emotional reagiert hast, kein Problem. Mach bei Schritt 2 weiter.
  • Schritt 2- Die Kontaktsperre: Du meldest dich mindestens 4-6 Wochen nicht mehr bei ihm. Wenn er sich meldet
  • Schritt 3: Das Wiedersehen: Jetzt kannst du deinen Ex wieder kontaktieren und ihn beim ersten Treffen wirkich umhauen.
  • Schritt 4: Der Neuanfang: Ihr habt aus der Vergangenheit gelernt und kommuniziert jetzt besser und schafft magische Momente.

NEIN! Auf gar keinen Fall. So weiß er, dass du noch verfügbar bist und er dich jederzeit wieder haben kann. Wenn du willst, dass er dich vermisst, solltest du dich lieber 4 bis 6 Wochen überhaupt nicht bei ihm melden. Das klingt hart, aber das ist die einzige Möglichkeit, ihn dazu zu bringen, dich zu vermissen.

JA! Das geht auf jeden Fall. Einige Beziehungen scheitern leider aufgrund von mangelnder Kommunikation und unbewusster negativer Verhaltensweisen. In diesen Fällen ist es so, dass er noch Gefühle für dich hat, aber die Beziehung nicht mehr weiterführen konnte oder wollte. Wenn ihr diese Probleme löst, steht eurem Glück nichts mehr im Wege – am besten mit meiner Ex-zurück-Strategie.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra

Die Ex-zurück-Strategie (hilft 9 von 10 Frauen!)

In meinem Videokurs verrate ich dir:

  • 5 Anzeichen, dass er dich noch liebt
  • Wie du Sehnsucht in ihm auslöst
  • Was du beim Wiedersehen beachten musst