Stashing: Mein Partner versteckt mich

Stashing

Nach Ghosting oder Love Bombing bekommt nun ein weiteres Dating-Phänomen einen Namen. Stashing beschreibt eine vermeintlich intakte Beziehung mit einem großen Haken: du wirst vor seinem Umfeld versteckt. Ist auch bei dir das bisherigen Kennenlernen mit Mutti und Vati oder Freunden deines Traummannes ausgeblieben? Dann sollten die Alarmglocken läuten.

Es scheint als kämen regelmäßig neue Dating-Phänomene auf den Markt, die ganz nach dem Motto: schlimmer, fieser, härter, erscheinen. Natürlich sind das alles keine „neuen“ Phänomene, diese Verhaltensmuster gab es schon sehr lange, das Neue daran ist nur der Name. Wie auch schon GhostingBenching und Love Bombing zu den schlimmsten Dating-Phänomen gehören, ist nun auch Stashing dabei.

Stashing kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „verschwinden lassen, verstecken“. Und genau das macht dein Partner mit dir: Er versteckt dich.

 

Was hat Stashing mit Online Dating zu tun?

Vor dem Siegeszug der Dating-Apps wurden die meisten Kontakte über den eigenen Freundeskreis, dem Arbeitsplatz oder über Aktivitäten in der Freizeit hergestellt. Das bedeutet, dass der Kontakt aus dem Bekanntenkreis immer automatisch integriert werden musste. Hatte man den Mut für das Kennenlernen nicht, dann war man auch nicht für eine Beziehung gerüstet. 

Das Massenphänomen, Menschen kennenzulernen, die man sonst nie getroffen hätte, gab es nicht.  Es machte also keinen Sinn, den Partner verstecken zu wollen, wenn schon ein gemeinsamer Bekanntenkreis vorhanden war. Auch das Stashing vor den Eltern war damals in einigen Familien gar unmöglich, da es zu der Zeit Gang und Gäbe war, sich vor dem ersten Date bei den Eltern vorzustellen.

Aber auch damals gab es natürlich Ausnahmen, die ein Stashing möglich machten, jedoch nicht in der Häufigkeit, die heutzutage auftritt.

Du flirtest gerne auf Facebook? Ich habe hier 6 außergewöhnliche Tipps für dich!

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst
 

Stashing – Woran merkst du, dass dein Partner dich versteckt?

Es gibt einige verschiedene Anzeichen für Stashing:

1. Er will sich nur bei dir zu Hause treffen

Es ist tatsächlich egal, ob du noch bei den Eltern wohnst oder alleine, aber Fakt ist: Er vermeidet ein Treffen bei ihm (wenn er noch bei seinen Eltern oder in einer WG wohnt).

Anfangs denkst du dir wahrscheinlich noch nichts dabei, dass ihr euch nur bei dir trefft, aber irgendwann wirst auch du misstrauischer, wenn er jetzt schon zum zehnten Mal ein Treffen mit seinen Eltern oder seinen Freunde verhindert. Du konfrontierst ihn damit und fragst nach, wieso er verhindern will, dass jemand aus seinem Leben dich kennenlernt. Natürlich wird er dir nicht offen sagen, dass er dich versteckt.
Er wird dir eine Ausrede auftischen, immer und immer wieder.

2. Ihr verlasst nie das Haus

In diesem Fall ist es noch nicht einmal wichtig in welchem zu Hause ihr seid, ob bei dir oder bei ihm, denn in diesem Beispiel wohnt er nämlich alleine. Die ersten kuscheligen Filmabende und romantischen Candle-Light-Dinner, die ihr zu Hause hattet, waren wunderschön und du warst überglücklich mit ihm. Aber als er mit dir nach zwei Monaten Beziehung schon wieder einen romantischen Abend der Zweisamkeit geplant hatte, gingen deine Alarmglocken plötzlich an. „Wieso will er mit mir nicht in die Öffentlichkeit?“, fragst du dich.

Mit seinen Freunden geht er andauernd raus, um etwas zu trinken oder ins Kino aber mit dir?

Bevor du nach diesen Gedanken wütend auf ihn los gehst, schlag ihm erstmal selber etwas vor, was du gerne mit ihm unternehmen willst wie Eis essen, Schlittschuh laufen oder durch den Park spazieren. Erst, wenn er da andauernd eine Ausrede findet, warum er das auf keinen Fall machen kann, kannst du ihn darauf ansprechen.
Es kann nämlich auch sein, dass er mit seinen Freunden immer unterwegs ist und mit dir mal die Ruhe und gemütliche Zweisamkeit genießen möchte.

3. Keine öffentlichen Zärtlichkeiten

Ein weiteres Anzeichen für Stashing ist, wenn er in der Öffentlichkeit nicht deine Hand halten oder dich küssen will. Es kann ja immer passieren, dass das jemand mitbekommt. In den verlassensten Ecken eurer Umgebung ist es für ihn jedoch kein Problem öffentlich zu eurer Beziehung zu stehen, nur an den Plätzen, wo sich viele Leute aufhalten fühlt er sich unwohl und verzichtet auf Zärtlichkeiten.

Bei diesem Punkt rate ich dir: Probier’ mal aus wie er reagiert, wenn du seine Hand nimmst oder ihm in aller Öffentlichkeit einen Kuss geben willst. Auch du als Frau, kannst den ersten Schritt wagen, denn es gibt immer wieder schüchterne Männer, bei denen der Grund dafür nicht Stashing ist, sondern ihnen einfach ihre Schüchternheit im Wege steht.

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst
 

4. Ihr trefft euch abseits von Menschen

In diesem Fall geht ihr schon zusammen (als Paar) in die Öffentlichkeit, ihr geht spazieren, ihr geht essen. Aber die Frage in diesem Beispiel lautet: Wo? Ist es in einem Restaurant abseits eurer Heimat und im tiefsten Wald versteckt (überspitzt gesagt) oder ist er mit dir 20 km weiter in irgendeine Gegend gefahren, um dort mit dir ein bisschen spazieren zu gehen? Wichtig in diesem Fall ist, dass du nicht gleich in Panik gerätst, wenn er einmal mit dir weiter weg fährt, um spazieren zu gehen oder dich einmal in ein Restaurant einlädt, in dem tote Hose herrscht. Es kann immer der Fall sein, dass er dir seinen Lieblingsplatz zeigen möchte, der ruhig und weiter weg ist oder dass er dieses Restaurant, jenseits von Zivilisation wählt, weil es ihm dort nunmal am besten schmeckt.

Wann spricht man von Stashing?

Du hast soeben einige Anzeichen für Stashing kennengelernt. Um von richtigem Stashing zu sprechen, müssen eure Treffen wirklich permanent so ablaufen, er lässt sich von dir zu nichts anderem überreden und erfindet ständig neue Ausreden, um mit dir immer alleine zu sein. Dies sind dann eindeutige Anzeichen des Versteckens. Manche Frauen, gerade heutzutage, neigen dazu in Panik zu verfallen, wenn der neue Partner seinen Beziehungsstatus auf Facebook nicht aktualisiert oder eine Markierung von dir auf einem Selfie von euch ablehnt. Das KÖNNEN mögliche Anfänge des Stashings sein, aber da können auch noch zu viele andere Gründe dahinterstecken. Viele Menschen ziehen es mittlerweile einfach vor, ihr Privatleben aus den sozialen Medien herauszuhalten. Hast du den Eindruck, dass dein Partner dich der Öffentlichkeit vorenthält, dann suche den Grund dafür auf keinen Fall bei dir!  So entdeckst du deine Selbstliebe – 4 einfache Schritte! Leider vermittelt Stashing dem Partner das Gefühl nicht gut genug zu sein für Familie und Freundeskreis. Dadurch werden Selbstzweifel genährt oder auch Ängste, ob sich daraus eine langfristige Beziehung entwickeln kann.

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst
 

Stashing – Warum die Liebste versteckt wird

Natürlich ist es sehr schwierig die richtigen Beweggründe für das Dating Phänomen Stashing zu finden. Menschen die Stashing betreiben halten sich womöglich andere Optionen offen, sind feige oder haben Bindungsängste.

1.) Angst und Unsicherheit

Es fehlt ihm an genügend Selbstwertgefühl, dich als seine Freundin vorzustellen. Die Meinung seiner Freunde und seiner Eltern ist ihm überaus wichtig und er wüsste nicht wie er darauf reagieren sollte, wenn jemand anderes etwas Negatives zu dir oder der Beziehung sagt oder wenn jemand überhaupt etwas gegen diese Beziehung hätte. Auch wenn es nicht sonderlich schön ist, schlimm ist es das auf jeden Fall auch nicht. Denn wenn du selber über ein gutes Selbstwertgefühl verfügst, kannst du ihm genügend Gründe liefern, die für dich und eure Beziehung sprechen.

Natürlich ist das keine Entschuldigung für sein Verhalten, aber es ist auch nicht dein Job der Therapeut deines Partners zu sein.

2.) Kein Interesse an einer festen Beziehung

Er will sich nicht öffentlich zu eurer Beziehung bekennen, weil er sich selber noch nicht sicher ist, ob er die Beziehung will. Dieser Grund kann sehr verletzend sein, nein, er ist sehr verletzend für dich, aber auch hier kann ich dir nur sagen: Es liegt nicht an dir! Er hat hier tatsächlich kein Interesse an einer Beziehung und will deshalb auch keinen Milestone in der Kennenlernphase setzen. Somit ist diese Beziehung nicht auf eine langfristige Zukunft ausgelegt. 

Sollte dies bei dir zutreffen, dann wage einen Neuanfang. Auch wenn die Wahrheit schmerzt, aber Fragen wie „Bin ich nicht gut genug?“ oder „Was ist falsch mit mir, dass ich vor der Welt versteckt werde?“ solltest du dir auf keinen Fall stellen.

Hast du das Gefühl dein Partner geht nicht achtsam genug mit dir um? Dann klicke hier, damit du erfährst was du dagegen tun kannst!

Fazit: Stashing – Mein Partner versteckt mich

Wie du erfahren hast, können die Beweggründe für Stashing vielfältig sein. Ob es nun tatsächlich am Desinteresse an einer festen Beziehung liegt oder ob es an den Selbstzweifeln des anderen Partners liegt – Kommunikation ist das A und O. 

Kommunziere deinem Partner, dass dich sein Verhalten verletzt und für viel Grübeln sorgt. Denn eigentlich sollte eine neue Liebesbeziehung doch gut tun und das Bekanntmachen im sozialen Netzwerk als Push empfunden werden, wenn man voller Stolz als die Neue an seiner Seite präsentiert wird. 

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra