​​On-Off-Beziehung: 5 Tipps, um endlich glücklich zu werden

on-off-beziehung

Himmelhochjauchzend oder zu Tode betrübt – genau so kann man eine On-Off-Beziehung beschreiben. Auf Zeiten des vollkommenen Glücks, wenn ihr zusammen seid, folgt regelmäßig ein tiefer Absturz, wenn ihr euch wieder trennt. Eine On-Off-Beziehung ist eine echte Achterbahn der Gefühle: Es geht nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn. Dieser Artikel ist genau das Richtige für dich, wenn du ein für alle Mal genug davon hast und endlich mit deinem Partner glücklich werden willst.

Was genau ist eine On-Off-Beziehung eigentlich?

Eine On-Off-Beziehung ist eine Beziehung, die durch ständige Trennungen und Versöhnungen gekennzeichnet ist. Ab der dritten Trennung ist das ein festes Muster; dann spricht man von einer On-Off-Beziehung. Das gilt natürlich auch, wenn der Mann sich einfach mehrere Wochen nicht mehr bei dir meldet, auch wenn er nicht direkt mit dir Schluss gemacht hat.   Dieses Phänomen taucht übrigens immer öfter auf. Ich höre auch in meinen Coachings ständig davon, dass Frauen in einer On-Off-Beziehung feststecken. Das liegt vielleicht einerseits daran, dass die Menschen sich in unserer schnelllebigen Gesellschaft nicht mehr festlegen wollen und andererseits daran, dass viele Menschen unter Bindungsangst leiden und dadurch Schwierigkeiten damit haben, eine glückliche Beziehung voller Intimität und Nähe zu führen. Ohne es zu wollen, landen viele Frauen dadurch in einer On-Off-Beziehung.

Nach der dritten Trennung und Wiederversöhnung spricht man von einer On-Off-Beziehung.

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst
 

Meine „5 K“-Strategie, um die On-Off-Beziehung zu durchbrechen

Ich weiß genau, wie anstrengend eine On-Off-Beziehung ist. Eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle! Du kannst an nichts anderes mehr denken und bist besessen von diesem einen Mann. Aber keine Sorge. Es gibt einen Ausweg! Mit meiner „5 K“-Strategie kannst du endlich aus dem Teufelskreis On-Off-Beziehung ausbrechen. Sie wird dir dabei helfen, Klarheit über deine eigenen Wünsche zu erlangen und wichtige Impulse geben, wie du deine On-Off-Beziehung in eine glückliche Beziehung verwandeln kannst.

1. Kontaktsperre in der On-Off-Beziehung

Das effektivste Mittel gegen eine On-Off-Beziehung ist die Kontaktsperre. Das bedeutet – wie der Name schon sagt – dass du den Mann vorübergehend gar nicht kontaktierst, sondern darauf wartest, dass er dich kontaktiert. Die Absicht dahinter ist, ihm zu vermitteln, dass du etwas Besseres zu tun hast, als ihm hinterherzulaufen. Denn es ist ja so: Die On-Off-Beziehung kann nur funktionieren, wenn du mitspielst. Wenn er weiß, dass er mit dir Schluss machen kann und du ihn trotzdem drei Tage später wieder zurücknimmst, ist das quasi eine Einladung zu einer On-Off-Beziehung. Warum sollte er sein Muster ändern, wenn er weiß, dass du ihm sowieso verzeihen wirst? Du musst ihm ganz klar zeigen, dass du diese Spielchen nicht mehr mitspielst und nicht mehr nach seiner Pfeife tanzt. So bemerkt er, dass du jetzt Grenzen setzen kannst und das ist wahnsinnig wichtig, wenn du die On-Off-Beziehung überwinden willst.

Denn seien wir mal ehrlich: Wenn ihr in einer On-Off-Beziehung seid, weil Monsieur sich nicht entscheiden kann und nicht genau weiß, was er will, ist das schlichtweg ein Mangel an Wertschätzung. Die Kontaktsperre sorgt dafür, dass du automatisch einen höheren Stellenwert in seinem Leben bekommst und viel attraktiver auf ihn wirkst. Schließlich sind Männer eigentlich immer noch Jäger wie in der Steinzeit: Etwas ist dann wertvoll, wenn man darum kämpfen muss.

Kontaktsperre in der On-Off-Beziehung heißt übrigens nicht nur, dass du den Kontakt zu ihm zunächst einmal vollkommen abbrichst, sondern auch, dass du dich innerlich von ihm loslöst: Du rufst ihn nicht mehr an, du schreibst ihm nicht mehr und du stalkst auch sein Social-Media-Profil nicht mehr. Nimm dir während der Kontaktsperre auch unbedingt Zeit, um richtig zu reflektieren: Was willst du wirklich? Was ist dir in einer Beziehung wichtig? Du kannst in dieser Zeit auch genug emotionale Distanz aufbauen, um eure Beziehung einmal aus der Vogelperspektive zu betrachten. So bekommst du viel mehr Klarheit, als wenn du noch im Gefühlschaos feststeckst.

Die Kontaktsperre bei einer On-Off-Beziehung sollte mindestens 4-6 Wochen dauern. Das heißt, dass du dich erst nach dieser Zeit wieder bei ihm melden darfst. Tu das aber bitte nur, wenn du dich wirklich selbstsicher und gut fühlst. Und was, wenn er sich während der Kontaktsperre gar nicht gemeldet hat? Dann solltest du dir gut überlegen, ob das wirklich der Mann fürs Leben ist.

Die Kontaktsperre zeigt deinem Partner, dass du nicht mehr in der On-Off-Beziehung mitspielst. Außerdem gewinnst du emotionale Distanz und Klarheit.

2. Konsequenz in der On-Off-Beziehung

Wie gesagt: Die On-Off-Beziehung funktioniert nur, wenn du mitspielst und ihn immer wieder zurücknimmst. Stell dir vor, dein Leben würde ewig so weitergehen. Mal seid ihr glücklich und verliebt, dann lässt er dich wieder fallen. Das ist purer emotionaler Stress und ein echter Energiesauger. Wie sähe dein Leben in 10 Jahren aus, wenn es so weitergehen würde? Wie in 20? Und jetzt stell dir vor, was du alles in der Zeit hättest machen können, die du mit Liebeskummer verbracht hast. Du hättest eine gute Zeit mit Familie oder Freunden haben können. Du hättest Spaß haben können. Du hättest einen Mann finden können, der sich sicher ist, dass er eine feste Beziehung will und keine On-Off-Beziehung. Ich denke, du weißt selbst, dass sich wirklich etwas ändern muss. Wie oft willst du das noch mitmachen? Einmal? Zweimal? Überleg es dir ganz genau und zieh es dann konsequent durch. Kündige es auch genau an: „Wenn du mich noch ein einziges Mal links liegen lässt, dann war’s das mit uns.“ Er soll schließlich wissen, dass es dir diesmal wirklich ernst ist und dass das seine letzte Chance ist.

Überlege dir genau, wie viele Chancen du ihm in der On-Off-Beziehung noch geben möchtest, und ziehe das auch konsequent durch.

3. Kommunikation in der On-Off-Beziehung

Kommunikation ist das A und O – auch in der On-Off-Beziehung. Ohne eine offene und ehrliche Kommunikation kann keine Beziehung wirklich glücklich und erfüllt sein. Hier ist es besonders wichtig, dass du zu deinen Werten stehst. Ja, ich weiß. Das ist nicht einfach. Wir Frauen fühlen uns oft nicht wohl, wenn wir etwas fordern, weil wir nicht egoistisch wirken und den Mann nicht verschrecken wollen. Aber aus meiner langjährigen Erfahrung als Beziehungscoach kann ich dir sagen: Eine gute Beziehung funktioniert nur, wenn die Werte übereinstimmen. Und ob sie das tun, erfährst du nur, wenn du deine eigenen Werte kommunizierst. 

Ist dir Ehrlichkeit, Treue, Zuverlässigkeit und Intimität wichtig? Dann lass das deinen Mann wissen. Das sind schließlich die Grundbausteine einer glücklichen Beziehung. Falls es ihm aber nur um Party, Spaß, Vergnügen und Unverbindlichkeit geht, dann weißt du, dass dieser Mann kein guter Partner fürs Leben ist und eure Werte nicht kompatibel sind. Das ist im ersten Moment vielleicht eine bittere Pille, aber je früher du das realisierst, desto besser. Dann kannst du nämlich einen Schlussstrich unter die On-Off-Beziehung ziehen und einen passenden Mann finden.

Falls eure Werte aber übereinstimmen und dein Partner sich eigentlich auch nach einer erfüllten Beziehung auf Augenhöhe sehnt, stehen eure Chancen sehr gut. Dann stimmt das Fundament und darauf könnt ihr aufbauen.

Die Voraussetzung für eine glückliche Beziehung sind gemeinsame Werte. Kommuniziere deine Werte offen und klar, damit du aus dem Teufelskreis On-Off-Beziehung ausbrechen kannst.

4. Konflikte lösen in der On-Off-Beziehung

Wenn es in einer Beziehung Probleme gibt, gehören immer zwei dazu. Auch in der On-Off-Beziehung. Ich habe es im Coaching noch nie erlebt, dass die Frau sich immer perfekt verhalten hat und der Mann an allem schuld war. Klar, wir nehmen es in der Situation so war. Aber wenn wir mal versuchen, das Ganze aus der Vogelperspektive oder aus seinen Augen zu betrachten, können wir oft feststellen, dass auch wir Frauen unseren Teil zur Situation beigetragen haben.

Es ist hier ganz wichtig, dass ihr euch Raum gebt und einander nicht bedrängt. Beziehungsprobleme lassen sich wirklich nur durch Selbstreflexion und Eigenverantwortung lösen. Überlegt euch genau: Was sind die Dinge, die ihr verbessern müsst? Darüber kannst du besonders gut in der Kontaktsperre nachdenken, wenn du etwas Abstand gewonnen und einen klaren Kopf hast. Inwiefern hast du zu der Situation beigetragen? Was genau sind die Probleme und wie könnt ihr sie lösen?

Das Gute an der On-Off-Beziehung ist ja: Er kommt ständig zu dir zurück und hat ja eigentlich Interesse an dir. Das heißt, dass er ja eigentlich schon möchte, dass es funktioniert. Wenn ihr es also beide wollt, analysiert genau, woran es bisher gescheitert ist und was ihr in Zukunft tun könnt, damit dieselben Probleme nicht mehr auftreten. Hier gibt es allerdings eine Ausnahme: Bei toxischen Beziehungen funktioniert meine „5 K“-Strategie nicht, weil der toxische Partner nicht dazu bereit ist, an sich zu arbeiten. 

Nutze die Zeit in der Kontaktsperre, um Eigenverantwortung zu übernehmen. Inwiefern hast du auch zur Situation beigetragen? Was könnt ihr gemeinsam tun, damit die gleichen Probleme nicht wieder auftauchen?

5. Kooperation in der On-Off-Beziehung

Wenn ihr euch einig seid, dass ihr euch liebt und es wirklich nochmal versuchen wollt, müsst ihr unbedingt an einem Strang ziehen. Eine Beziehung kann nur funktionieren, wenn beide das wollen und beide investieren. Was viele Menschen nämlich nicht wissen, ist, dass eine glückliche Beziehung ganz schön viel Arbeit ist – genau wie ein durchtrainierter Körper. Beide Partner müssen sich bewusst dafür einsetzen, dass die Beziehung glücklich bleibt. Genau wie die Muskeln erschlaffen, wenn man sie nicht regelmäßig trainiert, schleicht sich Monotonie in die Beziehung ein, wenn man nicht aktiv etwas dagegen tut.

Wie? Indem ihr ganz bewusst dafür sorgt, dass es Freude und Leichtigkeit in eurer Beziehung gibt. Erschafft magische Momente und habt Spaß miteinander. Was habt ihr ganz am Anfang gerne zusammen gemacht, als ihr frisch verliebt wart? Überrasche deinen Partner damit. So könnt ihr dem Alltagstrott entkommen, der Gift für jede Beziehung ist, und die erotische Spannung aufrecht erhalten.

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst
 

Auf den Punkt gebracht

Bei einer On-Off-Beziehung kommt es vor allem darauf an, dass du lernst Grenzen zu setzen, um mehr Wertschätzung von deinem Partner zu bekommen. Dafür ist die Kontaktsperre die beste Strategie. So kannst du in Ruhe über eure Beziehung und deine Werte nachdenken und emotionale Distanz gewinnen. Wenn ihr es noch einmal versuchen wollt, müsst ihr unbedingt am gleichen Strang ziehen und ganz bewusst an eurer Beziehung arbeiten.

Die Ex-zurück-Strategie

Bist du in einer On-Off-Beziehung und er hat sich gerade mal wieder getrennt? Dann zieh jetzt die Kontaktsperre durch, damit er dich wieder richtig vermisst und deinen Wert erkennt. Wie genau die Ex-zurück-Strategie mit der Kontaktsperre funktioniert, erfährst du in meinem kostenlosen Videokurs.
Zum Videokurs
 

Häufig gestellte Fragen

Eine On-Off-Beziehung ist eine Beziehung, die durch ständige Trennungen und Versöhnungen gekennzeichnet ist. Ab der dritten Trennung ist das ein festes Muster und dann spricht man von einer On-Off-Beziehung. Eine On-Off-Beziehung kann auch eine Situation sein, in der der Mann sich für mehrere Wochen zurückzieht, ohne sich zu melden – auch wenn er nicht explizit Schluss gemacht hat.

On-off-Beziehungen gibt es immer häufiger, weil die Menschen sich in unserer schnelllebigen Gesellschaft immer weniger festlegen wollen und sich gerne alle Optionen offenhalten. Außerdem leiden viele Menschen unter Bindungsangst und haben dadurch Schwierigkeiten, sich auf eine ernsthafte Beziehung voller Intimität und Nähe einzulassen.

Gewinne durch eine Kontaktsperre emotionale Distanz und überlege dir ganz genau: Was ist bisher schiefgelaufen? Und was genau will ich eigentlich? Was sind meine Werte? Wenn ihr es nochmal versuchen wollt, ist Konsequenz gefragt. Mache deinem Partner klar, dass das seine letzte Chance ist. Kommuniziere deine Werte offen und arbeite ganz bewusst gemeinsam mit ihm daran, eure Konflikte zu lösen und eine glückliche Beziehung mit magischen Momenten zu erschaffen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Petra Fürst

Über Petra Fürst

Petra ist die Gründerin von Soulmate Coaching. Gleichzeitig ist sie NLP-Trainerin, Buchautorin, Diplomphysikerin und zweifache Mama.

Seit 2011 begleitet sie tausende von Frauen auf dem Weg in eine glückliche Beziehung mit ihrem Traummann — und zwar auf Live-Auftritten, in Seminaren, Workshops, intensiver 1-zu-1-Zusammenarbeit und natürlich über ihren YouTube-Kanal mit 80.000 Abonnenten und über 18 Millionen Video-Aufrufen.

Mehr über Petra

Die Ex-zurück-Strategie (hilft 9 von 10 Frauen!)

In meinem Videokurs verrate ich dir:

  • 5 Anzeichen, dass er dich noch liebt
  • Wie du Sehnsucht in ihm auslöst
  • Was du beim Wiedersehen beachten musst

Endlich erfolgreich daten

Das erwartet dich in meinem E-Book:

  • Die 10 schlimmsten Fehler beim Daten & Flirten
  • Welcher Liebestyp bist du? Mach den Test!
  • Notfallstrategie für Player & schwierige Männer

In 5 Schritten zur glücklichen Beziehung

In meinem Videokurs lernst du:

  • warum Männer sich zurückziehen
  • wie du sein Herz berührst
  • wie du die Eine für ihn wirst